loading icon

Unsere ausgewählten Anbieter

Hier finden Sie eine Übersicht aller bei uns eingebundenen Institute. Sie können über den Knopf „kostenlos anfordern“ unverbindlich die Studienführer der Lehrgangsanbieter bestellen. Die Infobroschüren werden direkt von den jeweiligen Instituten versandt und beinhalten übersichtlich alle relevanten Informationen und Lehrgangdetails. Vergleichen Sie sorgsam die Angebote und entscheiden Sie sich in aller Ruhe. Neben der Möglichkeit die Informationsunterlagen zu bestellen, bieten wir Ihnen in unserer Anbieterdetailansicht die Gelegenheit, die Institute vorab besser kennen zu lernen.

ILS Hochschule Logo

seit 1977

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Studiengemeinschaft Darmstadt Logo

seit 1948

60.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

90 % Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Fernakademie für Erwachsenenbildung Logo

seit 1989

80.000 Fernschüler/Jahr

über 200 Fernkurse

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Hamburger Akademie für Fernstudien Logo

seit 1969

über 180 Fernkurse

Online Campus

hohe Bestehensquote

Bildungsgutscheine

zertifizierter Abschluss

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Bildungswerk für therapeutische Berufe Logo

seit 1985

Spezialisierung möglich

Beginn jederzeit

hohe Bestehensquote

viele Fördermöglichkeiten

Existenzgründungsberatung

gratis Probelektionen

2 Wochen Probestudium

APOLLON Hochschule Logo

seit 2005

3.500 Fernschüler

50 Studien- & Lehrgänge

Studienbetreuung

zertifizierter Abschluss

hohe Bestehensquote

gratis Probelektionen

4 Wochen Probestudium

Impulse e.V. Logo

seit 1990

30 Aus- und Weiterbildungen

individueller Studienbeginn

Online-Studienzentrum

zertifizierter Abschluss

kostenfreie Nachbetreuung

mehr als 40 Seminarorte

14 Tage kostenlos testen

Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

Die Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung schließen eine Lücke

Bedingt durch den gesellschaftlichen Wandel, müssen die Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung eine große Lücke schließen. Junge Eltern können heute immer weniger darauf bauen, dass Großeltern vor Ort sind, die ihnen unter die Arme greifen. Auch eröffnen neue Studien und Erkenntnisse immer umfassendere Zusammenhänge der Erziehung, die berücksichtigt werden sollten, um in punkto Kindererziehung präventiv agieren zu können.

Dieser Wandel bedingt den Rat von Profis vor Ort

Das klassische Mehrgenerationenhaus, das Menschen im Alter zwischen 4 und 84 Jahren in einem Haus vereint, ist längst zum Auslaufmodell geworden. Was damit auch immer seltener wird, ist unter anderem der familiäre Rat in Erziehungsfragen. Die Tatsache, dass durch die zunehmende Mobilität viele Familien über hunderte von Kilometern voneinander getrennt sind, und, dass es immer wieder neue Erkenntnisse in der Erziehungsthematik gibt, macht den Bedarf an qualifizierter Beratung nötiger denn je.

Was die Gesellschaft fordert, stellt die Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung vor eine große Herausforderung, denn: Die Erziehungsberatung umfasst nicht nur die körperliche, kognitive und soziale Entwicklung eines Kindes, sondern spricht auch Erziehungsmittel und -stile an. Sie beleuchtet Themen wie Kommunikation, Lernen, Medienerziehung und Erziehungsprobleme. Da es keine geregelten Ausbildungsstandards für angehende Erziehungsberater gibt, ist ein Lehrgang bei einem renommierten Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung sinnvoll. Nur so können Inhalt und Zertifikat dazu dienen, den Umgang mit Kindern zu optimieren, Erziehungsfragen gewissenhaft und fundiert zu beantworten, und besser gewappnet zu sein für die Arbeit im pädagogischen Bereich und in Coaching und Beratung von Eltern und Kindern.

Zur Stellung des Erziehungsberaters

Obgleich es für manche Eltern befremdlich erscheinen mag, einen Wildfremden um Rat in punkto Erziehung zu fragen, so werden auch diese Schwellenängste zunehmend geringer. Die Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung wissen: Es geht um das Wohl des Nachwuchses.

Und gerade in diesem Bereich geht der Trend zur Prävention statt zur Reaktion – und zwar auch aus dem Blickwinkel der Politik, die beispielsweise die Kindergesundheit in den Fokus rückt. Themen wie Übergewicht im Kindesalter, psychische Auffälligkeiten, die mitunter das Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom (ADHS) bedingen können, oder auch nur der regelmäßige Gesundheitscheck beim Kinderarzt werden hier proaktiv beworben.

Diese Entwicklungen, die die Erziehung eines Kindes mit all seinen Facetten immer deutlicher in den Fokus stellen, tragen dazu bei, dass

  • alleinerziehende Eltern,
  • Eltern von Kindern mit Auffälligkeiten,
  • besonders junge, aber auch besonders alte Eltern,
  • Eltern, die sich dem wachen Auge eines neutralen Beobachters stellen möchten,
  • oder Eltern, die auf der Suche nach einem Krisenmanager sind,

bei qualifizierten Erziehungsberatern Rat suchen.

Die Kenntnisse des Erziehungsberaters sind ausbaufähig

Das Thema „Medienerziehung“ ist wohl das beste Beispiel dafür, dass die Kenntnisse des Erziehungsberaters kontinuierlich ausbaufähig sind. Vor 20 Jahren noch ging es in diesem Kontext um die Mediennutzung von Fernseher und Game Boy. Heute werden Eltern mit der Aufgabe konfrontiert, ihren Kindern einen wachen und verantwortungsbewussten Umgang mit dem Internet und sozialen Medien zu vermitteln. Daneben reihen sich Dauerbrenner-Themen wie die Frage danach, wie viel Taschengeld sinnvoll ist und welche Schulform es für den Nachwuchs sein soll.

Da die Notwendigkeit qualifizierter Erziehungsberater außer Frage steht, stellen wir Anbieter der Erziehungsberater Ausbildung vor. Egal ob Interesse an der Ausbildung zum Erziehungsberater oder in einer Teildisziplin besteht – das entsprechende Infomaterial kann hier kostenfrei und unverbindlich bestellt werden.