Ausbildung zum Erziehungsberater

Wie läuft eine Ausbildung zum Erziehungsberater ab? Wir stellen Ihnen alles Wissenswerte rund um die Erziehungsberater Ausbildung vor – von Studieninhalten, Voraussetzungen, Kosten, bis hin zu Karriereperspektiven. Darüber hinaus bieten wir Informationen über IHK-Prüfungen, zusätzlich wählbare Fachrichtungen und alle relevanten Fernanbieter dieses Lehrgangs. Zudem erhalten Sie Einblicke in spannende Alternativen, darunter Hochschulkurse, Aus- und Weiterbildungen sowie Studiengänge, die der Erziehungsberatung fachlich nahestehen. Für jeden Bedarf und Hintergrund finden Interessierte hier das passendste Ausbildungsangebot.

GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.788€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberater
Dauer 18 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
5-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.685€
Erziehungs- & Entwicklungsberater
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 1404€
Kosten 1.404€
Infomaterial Bestellprozess
Infomaterial Bestellprozess

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Erziehungsberater?
Das Fernstudium zum Erziehungsberater widmet sich inhaltlich besonders den Lernfeldern Entwicklung, Erziehung, Lernen, Beratung und Konfliktbewältigung sowie Wissenstransfer. Diese Inhalte erschließen Sie sich mit den didaktisch aufbereiteten Studienheften, insgesamt zwischen 15 und 18 Stück. Die darin enthaltenen Einsendeaufgaben dienen der regelmäßigen Überprüfung Ihres Fortschritts. Praxisseminare sind oft optionale Angebote, deren Besuch jedoch ausdrücklich empfohlen wird. Auf dem Online Campus Ihrer Fernschule bieten sich Ihnen zahlreiche weitere Möglichkeiten und Services: darunter Infos, Chats und Foren, mit der Option Kontakt zu Fernlehrern, Mitstudierenden und Studienbetreuern aufzunehmen. Außerdem bieten sich Ihnen digitale Studienhefte, individuelle Lernstil-Beratungen, kostenlose Webinare und zahlreiche Recherchemöglichkeiten. Sobald Sie alle notwendigen Leistungen erbracht haben, erhalten Sie umgehend das Abschlusszeugnis von Ihrer Fernschule.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Um sich für die Erziehungsberater Ausbildung anzumelden, können Sie einfach das der Infobroschüre beiliegende Formular nutzen. Senden Sie dieses einfach per Post oder digital an die Fernschule Ihrer Wahl. Auch eine Online Anmeldung steht Ihnen über die Webseiten der Anbieter frei. Grundsätzlich benötigen Sie für die Anmeldung lediglich Ihre persönlichen Angaben und ggf. Nachweise, falls Sie für den Lehrgang bestimmte Voraussetzungen erfüllen müssen.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der Anmeldung werden Ihre Angaben geprüft und Sie schnellstmöglich für das Fernstudium zum Erziehungsberater freigeschaltet. Grundsätzlich geschieht dies innerhalb kurzer Zeit. Dann können Sie bereits den Online Campus besuchen und sich über Ihre ersten Studienunterlagen freuen.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Sie erhalten Ihre Lernmaterialien regelmäßig zugesandt. Digitale Kopien davon finden Sie stets auf dem Online Campus hinterlegt.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Orientieren Sie sich für die Bearbeitung der Studienhefte einfach an der enthaltenen Einleitung, die Sie durch das Heft führt. Generell finden Sie zu jedem Kapitel verschiedene Übungen, die Sie lösen und anschließend selbständig mit der Lösung abgleichen. Abschließend bearbeiten Sie die Einsendeaufgaben am Ende des Heftes. Die sind ausführlich anhand des neuen Wissens zu lösen und anschließend einzureichen. Nach der Überprüfung durch Ihren Betreuer erhalten Sie die korrigierten Aufgaben und eine Rückmeldung dazu zurück.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Wollen Sie in der Regelstudienzeit Ihrer Fernschule bleiben, sollten Sie etwa 1 Heft pro Monat abschließen. Doch Fristen werden Ihnen im Fernstudium generell nicht gesetzt. Daher können Sie in Ihrem persönlichen Tempo dabei vorgehen. Eine Verlängerung der Regelstudiendauer ist stets kostenfrei um wenigstens die Hälfte dieser Zeit und teils um bis zu 2 Jahre möglich.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Alle für das Erziehungsberater zu erbringenden Prüfungen erledigen Sie einfach vom heimischen Schreibtisch aus.
Gibt es Präsenzphasen?
Das Fernstudium zum Erziehungsberater enthält je nach Fernschule optionale oder verpflichtende Seminare. Diese können Sie vor Ort und /oder digital, über den Online Campus Ihres Instituts, besuchen.
Wie funktioniert der Online Campus?
Der Online Campus unterstützt Sie in Ihrem Fernstudium, in dem er Ihnen z.B. eine Studienverwaltung und -organisation bietet. So behalten Sie Ihre Fortschritte und Studienabläufe stets im Blick. Außerdem erreichen Sie Dozenten und Kommilitonen via E-Mail, Chats oder Foren. Auch die Bildung von Arbeitsgruppen und deren Treffen finden hier statt. Neuigkeiten zu Ihrem Studiengang erfahren Sie ebenso auf dem Online Campus. Sie können sich zu Veranstaltungen an- und abmelden und auf verschiedene Datenbanken zur Recherche zugreifen. Prüfungen finden hier statt, ebenso lassen sich Aufgaben hochladen und Webinare oder Online-Vorlesungen besuchen. Ihre Lernmaterialien finden Sie in zahlreichen Formaten hinterlegt, vom Pdf über Ebook bis hin zum Audio- oder Videoclip.

Die Ausbildung zum Erziehungsberater

Professionelle Erziehungsberater unterstützen nicht nur Eltern bei allen denkbaren Herausforderungen des Familienalltags. Sie agieren außerdem als Vermittler zwischen Einrichtungen wie Schulen, Jugendämtern, Fachpersonal, Eltern und deren Kindern. Umso wichtiger ist eine umfassende Ausbildung, die angehende Erziehungsberater auf Ihre künftigen Aufgaben vorbereitet. Ein großer Vorteil der Erziehungsberater Ausbildung besteht in deren Flexibilität: denn als Fernstudiengang lässt sie sich neben Ihrem Beruf bei nur wenigen Stunden wöchentlich absolvieren. Daher dienen die von den Fernschulen angesetzten Regelstudienzeiten von 15, 17 oder 18 Monaten lediglich als Orientierung. Sie dürfen völlig kostenfrei um mindestens die Hälfte dieser Zeit weiter studieren. So erarbeiten Sie sich bequem zu Ihre individuellen Bedingungen Ihren neuen Abschluss als Erziehungsberater, der Sie auf ein neues und spannendes Aufgabenfeld vorbereitet.

Ablauf und Themen der Ausbildung

Als Studierender de Fernlehrgangs zum Erziehungsberater erhalten Sie von Ihrer Fernschule regelmäßig Lernmaterialien zur Verfügung gestellt. Dabei stetig unterstützt vom Lehrpersonal, arbeiten Sie dieses nach und nach durch. Besondere Gewichtung haben hier die Studienhefte oder -briefe, mit deren Einsendeaufgaben Sie regelmäßig geprüft werden. Der Online Campus Ihres Instituts bietet darüber hinaus die Möglichkeit, mit anderen Studierenden in Kontakt zu treten und auf viele weitere Materialien und Services zuzugreifen.

Inhaltlich befassen Sie sich während der Erziehungsberater Ausbildung mit der kindlichen Entwicklung auf allen wichtigen Ebenen. Darunter fallen neben der körperlichen auch die emotionale, soziale, kognitive und moralische Entwicklungen von Kindern und Jugendlichen. So lernen Sie, Auffälligkeiten frühzeitig zu erkennen und Kinder dementsprechend individuell zu fördern. Wichtiges Hintergrundwissen besteht zudem in Erziehungsansätzen und die Gestaltung von Erziehung. Beleuchtet werden dabei wichtige Faktoren wie Medienerziehung, Neue Medien allgemein und das Lernen. Um dieses theoretische Fachwissen umzusetzen, erhalten Sie psychologisches Beratungswissen an die Hand. Dieses umfasst Mediation, Konfliktbewältigung sowie Gesprächsführung. Praxisorientierte Seminare widmen sich ganz dem Erproben Ihrer künftigen Tätigkeit.

Voraussetzungen und Zielgruppe der Erziehungsberater Ausbildung

Da sich die Teilnahmevoraussetzungen für die Ausbildung zum Erziehungsberater je nach Fernschule unterscheiden, findet sich für nahezu jeden Erfahrungs- und Bildungshintergrund das passende Lehrgangsangebot. Während einige Anbieter auf ein Mindestalter von 25 Jahren setzen (BTB) und /oder einen mittleren Schulabschluss voraussetzen (sgd), lässt sich dieser Lehrgang auch ohne diese Bedingungen studieren – z.B. bei der FEB oder Impulse e.V.. Diese Voraussetzungen lassen dabei zugleich auf die Zielgruppe blicken, an die der Lehrgang des Erziehungsberaters gerichtet ist. Grundsätzlich eignet sich dieser Fernlehrgang sowohl für Neulinge, Quereinsteiger oder erfahrene Mitarbeiter z.B. aus dem erzieherischen Bereich. Je nach Fernschule ist der Fernstudiengang rund um Erziehungsberatung dabei speziell für Berufsanfänger oder erfahrene Personen ausgerichtet. Die Voraussetzungen geben Ihnen dafür einen ersten Anhaltspunkt.

Besondere Fachrichtungen und berufliche Perspektiven

Die Ausbildung zum Erziehungsberater lässt sich sowohl als Weiterbildung wie auch als Grundlagenausbildung nutzen. Wer bereits im sozialen, therapeutischen, pädagogischen oder beratendem Bereich arbeitet, erschließt sich mit der Weiterbildung zum Erziehungsberater neue Klienten und Tätigkeitsgebiete. Ausgebildete Erzieher, Kinderpfleger und ähnliche Berufe qualifizieren sich so z.B. für höhere Positionen. Auch der Quer- und Neueinstieg in die Erziehungsberatung gelingt Ihnen mit dieser Ausbildung spielend. Mit dem Erziehungsberater Abschluss finden Sie Anstellung in verschiedensten Einrichtungen und Bereichen. Dies können z.B. Jugendämter, Schulen, Freizeitangebote wie auch der öffentliche Dienst sein.
Zugleich können Sie sich mit diesem Abschluss selbstständig machen. Dabei bieten sich besonders eine oder mehr zusätzliche Fachrichtungen an. Bei einigen Fernschulen haben Sie so die Möglichkeit, Ihre Ausbildung innerhalb eines zeit- und kostengünstigen Bildungsangebots mit einem weiteren Lehrgang bzw. einer Fachrichtung zu kombinieren. Dabei stehen Ihnen zahlreiche Fachrichtungen zur Wahl, von denen Sie bis zu 3 Stück zu Ihrer Grundausbildung hinzuwählen können. Die Themen reichen dabei von Systemischer über Entwicklungs- bis hin zu Lernberatung und Entspannungspädagogik.

Kosten und Fördermöglichkeiten

Je nach Fernschule sollten Sie für Ihre Ausbildung zum Erziehungsberater monatliche Studiengebühren einplanen. Diese decken dabei alle Services der Fernschule ab – inklusive Lehrmaterial, Beratungsleistungen, Prüfungen, Seminare und digitale Zugänge. Die monatliche Gebühr liegt im Rahmen von 139 bis 179 Euro bei einer Regelstudiendauer von 15 bis 18 Monaten. Wir empfehlen für Ihre Ausbildung zum Erziehungsberater die 4 etablierten Ferninstitute sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt, das Institut für Lernsysteme (ILS), die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) sowie das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB). Die Gesamtsumme der Studiengebühren beläuft sich bei den einzelnen Fernschulen wie folgt:

  • ILS – 2.363 Euro
  • sgd – 2.788 Euro
  • FEB – 2.363 Euro
  • BTB – 2.685 Euro.

Um das Fernstudium zum Erziehungsberater zu finanzieren, stehen Ihnen verschiedenste Wege offen. Denn wer selbstständig oder freiberuflich tätig ist, darf Weiterbildungen grundsätzlich steuerlich absetzen. Auch eine Förderung durch Ihren Arbeitgeber ist möglich, wenn Sie sich bei diesem z.B. für neue Aufgaben oder Positionen qualifizieren wollen. Weitere Finanzierungs- und Förderoptionen bestehen in staatlichen Unterstützungen durch Bafög, Stipendien, Bildungsgutscheine, -prämien und vieles mehr. Verschiedene Personengruppen wie Soldaten, Arbeitslose, Kurzarbeiter etc. profitieren von besonderen Bezuschussungen. Neben diesen Möglichkeiten bieten sogar die Fernschulen selbst diverse Ermäßigungen an. Wer bereits einen Fernkurs abgeschlossen hat oder zur Gruppe von Studierenden, Schülern, Azubis, Arbeitslosen, Bundesfreiwilligendienstler, Eltern, Soldaten, Rentnern oder Schwerbehinderte gehört, erhält je nach Ferninstitut 10 bis 15 % der Gebühren erlassen. Auch Paaranmeldungen oder das Studium zweier Lehrgänge vergünstigt die Gebühren.

Gehaltsaussichten in der Erziehungsberatung

Zwar wird qualifiziertes Fachpersonal im Bereich der Kindererziehung und Beratung händeringend gesucht. Doch wie hoch das Gehalt eines Erziehungsberaters ausfällt, ist von verschiedenen Faktoren abhängig. Denn wer angestellt z.B. in kommunalen Einrichtungen arbeitet, wird hier nach dem festen Tarifvertrag bezahlt. Grundsätzlich erhöhen größere Städte und Berufserfahrungen das monatliche Einkommen. Wer freiberuflich als Erziehungsberater Beratungsleistungen anbietet, kann das Einkommen individueller gestalten. Doch Neueinsteiger fangen dabei stets mit einem geringeren Stundenlohn an, der sich mit zunehmenden Erfahrungen deutlich erhöhen kann. Weiterbildungen und Zertifikate spielen hierbei auch eine wichtige Rolle. Wer eine Beratungspraxis gründet, sollte regelmäßig an Fortbildungen teilnehmen. So gewährleisten Sie nicht nur eine optimale Beratungsleistung, sondern bieten Interessenten eine vertrauensvolle Grundlage. Oft geht dies einher mit der Abrechnung über Versicherungen, da die präventive Förderung von Kindern hier großgeschrieben wird.

Bald als professioneller Erziehungsberater durchstarten

Wer sich für die Ausbildung zum Erziehungsberater entscheidet, ist mithilfe unseres 5-Punkte-Plans im Nu ein professioneller und gefragter Erziehungsberater. Im ersten Schritt vergleichen Sie die Voraussetzungen der einzelnen Ferninstitute und bereiten entsprechende Nachweise vor. Bei Ihrer weiteren Recherche betrachten Sie die inhaltlichen Schwerpunkte der Fernschulen, um die geeignetste für sich zu finden. Außerdem kommt womöglich eine oder mehr Fachrichtungen für Sie in Frage, die nur von einigen Instituten angeboten werden. Haben Sie sich so für eine Fernschule entschieden, prüfen Sie im nächsten Schritt mögliche Finanzierungs- und Förderungsoptionen. Anschließend erfolgt die Anmeldung für die Erziehungsberater Ausbildung, die Sie auf verschiedenen Wegen vornehmen können. Schließlich müssen Sie im letzten Schritt nur noch eines: Unterstützt von der Fernschule Ihrer Wahl Erziehungsberater werden!
Nutzen Sie das kostenlose Infomaterial der Anbieter, um das für sich geeignetste Fernlehrgangsangebot zu finden. Dieser Service ist gratis und unverbindlich und ermöglicht einen umfassenden und detaillierten Vergleich der Institute sowie deren Fernstudiengänge.