Erziehunsgberater werden - Zwei Kinder sitzen im Unterricht und freuen sich

Der Erziehungsberater und sein Berufsbild

Was macht eigentlich ein Erziehungsberater? Als Erziehungsberater bieten Sie eine individuelle und lösungsorientierte Beratung an, um Erziehungsprobleme und Konflikte zu lösen. Besonderes Augenmerk gilt dabei der Entwicklung von Kindern. Erziehungsberater erkennen Auffälligkeiten hier sofort und entwickeln passende Fördermaßnahmen, damit Kinder sich gesund entwickeln können. Diese spannende Tätigkeit erfordert dabei die Kooperation mit dem Kind selbst, seinen Eltern sowie zuständigen Institutionen.

Mit der richtigen Ausbildung zum professionellen Erziehungsberater

Das fachliche Knowhow für die Arbeit als Erziehungsberater erhalten Sie durch eine Ausbildung in der Erziehungsberatung. Diese bietet als Fernstudium den Vorteil, sich von zu Hause im ganz persönlichen Tempo, ortsungebunden und berufsbegleitend weiterzubilden. Dabei stellen wir Ihnen diese etablierten Fernschulen vor:

  • Institut für Lernsysteme (ILS)
  • Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB)
  • sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt
  • Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB)
  • Impulse e.V.

Da diese Fernschulen allesamt zertifizierte (ZFU) Lehrgänge anbieten, empfehlen wir diese nachdrücklich für Ihr künftiges Fernstudium. Um den passendsten Anbieter und Lehrgang auszuwählen, können Sie z.B. einen Blick auf die Regelstudienzeiten werfen. Diese variieren von 15, über 17 bis hin zu 18 Monaten. Alle Fernschulen bieten zusätzlich kostenfreie Verlängerungsoptionen. Wie viel Zeit Sie wöchentlich zum Lernen reservieren, unterscheidet sich ebenso: Je nach Fernschule benötigen Sie zumindest 4 bis 6, 5 bis 6 oder etwa 10 bis 12 Stunden.

Kosten und Finanzierung der Erziehungsberater Ausbildung

Die Studiengebühren variieren ebenso und liegen im Monat zwischen 78 und 179 Euro. Unter Umständen kann für ein mehrtägiges Praxisseminar eine Gebühr anfallen. Bei den meisten Fernschulen ist dieses jedoch vollkommen freiwillig, auch wenn die Teilnahme besonders angehenden Selbstständigen nahegelegt wird. Ebenso sind bei vielen Fernschulen digitale Seminare über den Online Campus zu besuchen. Steht Ihnen der Sinn nach mehr als nur der Grundausbildung, können Sie bei dem Anbieter BTB bis zu 3 zusätzliche Fachrichtungen mit der Erziehungsberater Ausbildung kombinieren. Auf diese Weise erhalten Sie eine oder mehr weitere Zertifizierungen über die Spezialgebiete Entwicklungs-, Lern- oder Systemische Beratung und Entspannungspädagogik.

Um die Ausbildungskosten zu stemmen, können Sie wie bei einem klassischen Studium vor Ort staatliche Förderungen beantragen. Vom Bafög über Bildungsgutschein stehen Ihnen zahlreiche Möglichkeiten offen. Außerdem profitieren verschiedenste Personengruppen von besonderen Ermäßigungen, die die Fernschulen anbieten. Darunter fallen z.B. Eltern, Schüler, Arbeitslose und viele mehr. Noch vor Beginn Ihrer Ausbildung können Sie von diesen unterstützenden Maßnahmen profitieren und entsprechend planen. Mit diesem Hintergrundwissen gerüstet, finden Sie schnell die Fernschule, die am besten zu Ihren Vorstellungen und Anforderungen passt.

Fachliche Kompetenzen für die Erziehungsberatung

Um zukünftig als Erziehungsberater zu arbeiten oder die Erziehungsberatung in Ihrem aktuellen Beruf anzuwenden, werden Ihnen während der Ausbildung wertvolle Fähigkeiten und Methoden vermittelt. So beschäftigen Sie sich vom Ausbildungsbeginn an intensiv mit der Entwicklung von Kindern auf allen Ebenen. Mit diesem Hintergrundwissen werden Sie künftig schnell auf vorhandene Auffälligkeiten, Schwierigkeiten und Störungen aufmerksam.
Weitere Bausteine Ihrer Ausbildung bestehen in der Gestaltung von Erziehung und dem Thema Lernen. Mit diesem Wissen lernen Sie z.B., das erzieherische Handeln von Eltern einzuschätzen. Als Erziehungsberater analysieren Sie nicht nur das Verhalten des Kindes, sondern auch seiner Erziehungsberechtigten. Zugleich bietet das Wissen um eine optimale Lernumgebung Hinweise auf die Hilfe, die das jeweilige Kind für seine Entwicklung und Entfaltung benötigt.

Um möglichst professionell auf alle Seiten eingehen zu können, erfahren Sie alles Wissenswerte über Mediation, Gesprächsführung und Konfliktbewältigung. Sie erkennen Schwierigkeiten in der familiären Kommunikation und bieten schnelle Lösungen an. Weitere Spezialthemen der Ausbildung zum Erziehungsberater drehen sich um neue Medien. Auch auf die Arbeit mit Familien aus anderen Kulturkreisen werden Sie vorbereitet. Je nach Fernschule ergänzen das Thema Selbstständigkeit, Marketing und betriebswirtschaftliche Aspekte Ihre Ausbildung.

Das Berufsbild Erziehungsberatung – vielseitig und anspruchsvoll

Wie Sie bereits erkennen konnte, besteht die Aufgabe eines Erziehungsberater unter anderem in einer umfassenden Analyse. Dabei wird sowohl das jeweilige Kind, seine Familie wie auch das Personal zuständiger Institutionen wie Schule oder Horte mit ins Boot geholt. Denn diese spielen alle in die Entwicklung und Erziehung eines Kindes mit ein. Dementsprechend berücksichtigt ein Erziehungsberater das Umfeld. Für die anschließende Beratung und der Entwicklung von Lösungsstrategien ist ebenfalls eine enge Kooperation notwendig. Erziehungsberater entwerfen dabei gemeinsam mit der Familie Lösungsstrategien und -konzepte, die zu der individuellen Situation passen.

Doch nicht nur als Erziehungsberater lassen sich die Inhalte dieser spannenden Ausbildung umsetzen. Wer bereits mit Kindern arbeitet, ob als Erzieher oder Pfleger, kann sich so für neue Aufgaben fortbilden. Auch medizinische oder lehrende Berufe, die mit Kindern zu tun haben, profitieren von dem Knowhow des Erziehungsberater Fernlehrgangs. Besonders etablierte Berater, Coaches und Heilpraktiker verschaffen sich damit eine neue Zielgruppe und erweitern so ihr Beratungsspektrum. Wir stellen Ihnen zudem viele weitere Karrieremöglichkeiten vor, die Ihnen mit dieser Ausbildung offen stehen.

Wenn Sie Interesse an weiterführenden Informationen über den Inhalt und Ablauf der Ausbildung, Fördermöglichkeiten der Institute und Umfang der Praxisseminare der ausgewählten Fernlehrgangsanbieter haben, fordern Sie noch heute das kostenlose Informationsmaterial an. Vergleichen Sie die Bildungsangebote in aller Ruhe und entscheiden sich für den passenden Anbieter für Ihre Ausbildung zum Erziehungsberater.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Das Fernstudium zum Erziehungsberater eignet sich für Personen, die Interesse an Pädagogik und Erziehung haben und dieses beruflich einsetzen wollen. Gute kommunikative Fähigkeiten helfen bei der Beratung und Unterstützung von Kindern, Jugendlichen und deren Familien.

Beginn & Dauer

Das Fernstudium zum Erziehungsberater kann jederzeit begonnen werden. Die Ausbildungsdauer liegt bei 15 bis 18 Monaten und lässt sich kostenlos um bis zu 9 Monate verlängern. Wöchentlich werden dabei etwa 4 bis 12 Lernstunden angesetzt. Spezielle Weiterbildungen wie zum Beispiel der Lern- oder Entwicklungsberater sind auf 9 bzw. 12 Monate angelegt.

Voraussetzungen

Grundsätzlich benötigen Sie nur einen mittleren Bildungsabschluss, um diesen Fernlehrgang zu absolvieren. Von Vorteil sind Erfahrungen im pädagogischen Bereich und eine persönliche Eignung durch beispielsweise Empathie und Kontaktfreudigkeit.

Kosten

Für die Ausbildung zum Erziehungsberater via Fernstudium fällt eine monatliche Gebühr an. Insgesamt belaufen sich die Kosten je nach Fernschule auf etwa 1.400 bis 2.800 Euro. Dies deckt sämtliche Services der Fernanbieter ab, von den Studienheften und Lehrmaterial über Prüfungen, Beratungsleistungen und Online Zugängen.

Probelektion

Je nach Anbieter stehen Ihnen 1 bis 2 Probelektionen kostenlos zur Verfügung, die Sie online und unverbindlich anfordern können. So können Sie einen realistischen Eindruck davon gewinnen, was dieser Fernlehrgang an Inhalten mit sich bringt.

Probestudium

Die Fernlehrgänge der verschiedenen Anbieter beinhalten stets einen 4-wöchigen Probemonat. Dieser bleibt für Sie kostenlos, wenn Sie bei Nichtgefallen von Ihrem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Abschluss

Nachdem alle Studienhefte bearbeiten und die darin enthaltenen Aufgaben eingesandt wurden, wird ein institutseigenes Abschlusszeugnis ausgestellt.

COVID

Da diese Ausbildung als Fernkurs angelegt ist, beeinflusst COVID diese je nach Anbieter nur wenig. Vereinzelt vorgesehene Präsenzveranstaltungen finden entweder online statt oder können zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.788€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberater
Dauer 18 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
5-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.685€
Erziehungs- & Entwicklungsberater
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 1404€
Kosten 1.404€

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Erziehungsberater?
Konzipiert als Fernlehrgang, erarbeiten Sie sich die Inhalte des Studiums des Erziehungsberaters selbstständig von zu Hause aus. Innerhalb des 15-, 17- oder 18-monatigen Fernstudiums bearbeiten Sie die 15 bis 18 Studienhefte und senden die darin enthaltenen Aufgaben im Anschluss ein. Die Aufgaben erhalten Sie inklusive einer Korrektur und Feedback vom betreuenden Dozenten zurück. Betreuung erhalten Sie online und telefonisch. Eine besondere Rolle spielt dabei der Online Campus Ihres Instituts, auf dem Sie Lernmaterialien und weitere Informationen zu Ihrem Studiengang finden können. Nachdem Sie alle einzusendenden Aufgaben eingereicht und ggf. verpflichtende Präsenztermine wahrgenommen haben, erhalten Sie bereits Ihr Abschlusszeugnis, das Sie als Erziehungsberater ausweist.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Ihre Anmeldung für die Weiterbildung zum Erziehungsberater können Sie entweder postalisch, nachdem Sie sich Studienführer und / oder Infobroschüren haben zusenden lassen, oder online vornehmen. Eine Kopie Ihres Schulzeugnisses ist notwendig und nach Überprüfung Ihrer Unterlagen erhalten Sie direkt alle notwendigen Dokumente wie Studienhefte und eine Einführung. Generell können Sie bereits bei der Anmeldung festlegen, wie Ihre Studienunterlagen zu Ihnen gelangen sollen. Eventuell fallen hierbei Versandkosten für Sie an.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nach der Anmeldung müssen Sie zunächst die Überprüfung Ihrer Unterlagen abwarten, was besonders online innerhalb weniger Stunden passiert. Anschließend können Sie sich mit den ersten Studienunterlagen einen Überblick über die Weiterbildung zum Erziehungsberater verschaffen und zum Beispiel Ihren Online-Zugang zum Online Campus freischalten.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Die Unterlagen erreichen Sie entweder postalisch oder digital, meistens sind sie zusätzlich im Online Campus hinterlegt. Entweder stehen Ihnen von Anfang an sämtliche Studienhefte zur Verfügung, oder sie erreichen Sie in einem ein- oder dreimonatigen Turnus.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Manche Institute stellen Ihnen direkt verschiedene Hefte für mehrere Monate oder, besonders online, sämtliche Hefte auf einmal zur Verfügung. Beim Fernlehrgang des Erziehungsberaters liegt die Zahl der Studienhefte bei 15 Stück. Eine Einleitung gibt Aufschluss über das erforderte Vorgehen beim Bearbeiten. Am Ende des Heftes stehen verschiedene Aufgaben, die Sie nach vollständiger Bearbeitung einsenden müssen.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Für die Bearbeitung existieren keine einheitlichen Regelungen und die Anbieter des Fernlehrgangs des Erziehungsberaters legen daher keine konkreten Fristen fest. Die Dauer der Bearbeitung und damit auch die Abgabe der Studienhefte hängt vom eigenen Selbstmanagement ab. Ein wichtiges Indiz sind die Weiterbildungsdauer sowie die Heftanzahl. Bei einer Regelstudienzeit von 17 bis 18 Monaten müssen Sie in den meisten Fällen also etwa ein Heft pro Monat bearbeiten. Ebenso können Sie sich an der wöchentlichen Lernzeit von 4 bis 6 Stunden orientieren.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Die Weiterbildung zum Erziehungsberater beinhaltet keine klassischen Prüfungen. Sie bearbeiten die Studienhefte und zugehörigen Aufgaben, müssen je nach Institut eventuell ein Pflichtseminar (online) besuchen und haben damit Ihr Studium abgeschlossen.
Gibt es Präsenzphasen?
Der Fernlehrgang des Erziehungsberaters beinhaltet je nach Anbieter ein längeres oder mehrere einzelne Praxisseminare. Diese sind in den meisten Fällen jedoch nicht verpflichtend. Ein Besuch empfiehlt sich jedoch, um praktische Erfahrungen zu sammeln, besonders für diejenigen, die sich als Berater selbstständig machen wollen.
Wie funktioniert der Online Campus?
Die Online-Studienzentren oder Online Campusse variieren von Anbieter zu Anbieter, beinhalten klassischerweise jedoch Kontaktmöglichkeiten zu anderen Studierenden, Betreuern und Dozenten sowie Zugang zu Lernmaterial in Form von Dokumenten, Live-Vorlesungen sowie Audio- und Videomaterial. Die Plattform unterstützt eine flexible Zeiteinteilung und ortsunabhängigen Zugriff. Hier haben Sie ein eigenes Profil und einen persönlichen Bereich, in dem Sie Ihre Studien und Fortschritte verwalten können. Dies erleichtert Ihnen ein strukturelles Vorgehen beim Selbststudium.
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren