Erziehungsberater Gehalt - 50 Euro, 5 Euro Schein und ein Bitcoin stecken in der Hosentasche einer Jeans

Das Erziehungsberater Gehalt

Wer in die Erziehungsberatung einsteigen möchte, fragt sich: Wie steht es hier um den Verdienst? Zwar hängt das Erziehungsberater Gehalt von verschiedenen Faktoren ab, doch bieten Durchschnittswerte einen ersten Anhaltspunkt. Wir stellen Ihnen das mögliche Gehalt eines Erziehungsberaters in den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen vor. Zudem erläutern wir weitere Faktoren, die bei den Verdienstmöglichkeiten in der Erziehungsberatung eine wichtige Rolle spielen.

Das Erziehungsberater Gehalt variiert: 3 wichtige Faktoren

Der Ort Ihrer künftigen Tätigkeit beeinflusst das Erziehungsberater Gehalt besonders. Dabei geht es einerseits um die Branche und den Arbeitsbereich, in dem Sie tätig sind, wie auch den konkreten Arbeitsort. Erziehungsberater sind besonders häufig hier zu finden:

  • an Schulen bzw. Schulzentren
  • in Erziehungs-, Jugend- und Familienberatungsstellen
  • in ambulanten sozialen Beratungsstellen
  • in Erziehungsberatungsstellen des öffentlichen Dienstes
  • Kindertagesstätten
  • im Gesundheitswesen
  • Jugendämtern.

Angestellt in einer solchen Organisation erhalten Erzieher und Erziehungsberater ein festes Gehalt. Dieses steigt mit verantwortungsvollen Aufgaben und Positionen. Einsteiger ohne Erfahrungen beginnen mit einem kleineren Gehalt und erhalten mit wachsenden Erfahrungen prozentuale Zuwächse. Im Öffentlichen Dienst fällt Ihr Gehalt nach dem TVöD aus, abhängig von dem Bundesland Ihres Arbeitgebers. Je mehr Jahre an Berufserfahrung Sie vorweisen können, umso höher fällt Ihr Gehalt aus. Auf diese Weise vergrößert sich Ihr Erzieher Verdienst innerhalb von 10 Jahren um mehr als 500 Euro pro Monat. Auch Ihr Arbeitgeber spielt eine Rolle bei der Frage nach dem Erzieher Verdienst. Grundsätzlich gilt: Je größer das Unternehmen oder die Organisation, umso höher der Erzieher Verdienst.

Ihr konkreter Arbeitsort wirkt sich auch auf Ihren Verdienst aus. Je nach Bundesland lässt sich so ein Unterschied um teils bis zu 1.000 Euro monatlich feststellen. Generell lässt sich in Deutschland ein Gefälle nach Osten hin beobachten: in den östlichen Bundesländern finden sich die geringsten Gehälter, während im Süden und Westen die höchsten feststellbar sind.

Erziehungsberater Gehalt – durchschnittliche Gehälter und Selbstständigkeit

Die durchschnittlichen Gehälter für Erzieher und Erziehungsberater beginnen bei 2.000 Euro für Einsteiger, abhängig von der jeweiligen Kommune, dem Amt oder dem Unternehmen. Der durchschnittliche Erzieher Verdienst in Deutschland liegt dagegen bei 3.539 Euro. Weitaus höhere Gehälter sind möglich, speziell bei leitenden Positionen und /oder erfolgreicher Selbstständigkeit in der Erziehungsberatung. Das jährliche Gehalt liegt durchschnittlich zwischen 39.000 und 49.000 Euro.

Wer freiberuflich oder selbstständig als Erziehungsberater arbeiten möchte, hat dabei verschiedene Optionen. Von diesen werden im besten Fall mehrere miteinander kombiniert. So können Sie z.B. eine mobile Beratung anbieten und parallel Kurse und Lehrgänge an Schulen wie VHS anbieten. Besonders wichtig für (angehende) Selbstständige ist dabei ein effizientes Marketing. Alternativ können Sie eine Beratungspraxis eröffnen oder in einer einsteigen.

Als freiberuflicher Berater und Coach werden Sie zum unersetzbaren Dienstleister, der Jugendämter wie auch Familien unterstützt. Ihre Stundensätze und Beratungskosten legen Sie dabei selbst fest und addieren anfallende Reisekosten. Weiterbildungen und Zusatzzertifikate erhöhen Ihren Erzieher Verdienst. Je mehr Leistungen Sie anbieten und je größer Ihre Zielgruppe dadurch wird, umso mehr verdienen Sie als Erziehungsberater. Dementsprechend lohnen sich Aufbaukurse wie auch zusätzliche Fachrichtungen, die zugleich für Vertrauen auf Seiten potentieller Kunden und Klienten sorgen.

Fazit: Verschiedene Einflussfaktoren bestimmen das Gehalt

Das Einsteiger- wie auch das durchschnittliche Gehalt eines Erziehungsberaters in Deutschland geben Ihnen einen ersten Eindruck. Zwar gibt es hier recht großen Spielraum, doch 3 Faktoren beeinflussen den konkreten Verdienst maßgeblich: Ihre Berufserfahrungen, die Organisations- /Unternehmensgröße sowie der Arbeitsort. Doch auch Ihr Bildungshintergrund, Weiter- und Fortbildungen prägen den Erzieher Verdienst positiv.

Eine selbstständige Tätigkeit kann sich hinsichtlich der Gehaltsaussichten lohnen, abhängig von Ihren persönlichen Zielen. Wir bieten Ihnen weiterführende Informationen zu den Fernschulen, die die Ausbildung zum Erziehungsberater in petto haben, sowie zu den Lehrgängen selbst. Zudem empfehlen wir die kostenlosen und unverbindlichen Informationsunterlagen der Anbieter, die einen umfassenden Vergleich ermöglichen.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Das Interesse an pädagogischen und erzieherischen Fragestellungen prädestiniert Sie für die Erziehungsberater-Weiterbildung, durch die Sie dieses beruflich einsetzen können. Sie unterstützen Familien beratend bei Konflikten und setzen dabei Ihre kommunikativen Kompetenzen ein. So verbessern Sie die Beziehungen innerhalb des Familiengeflechts und fördern ein gesundes miteinander.

Beginn & Dauer

Je nach Wunsch können Sie die Erziehungsberater-Ausbildung ab sofort beginnen. Die 15- bis 18-monatige Ausbildungsdauer darf um bis zu 9 Monate kostenlos erweitert werden. Kürzer fallen dagegen Spezialisierungskurse im Bereich der Erziehungsberatung aus, so zum Beispiel der Lernberater (12 Monate).

Voraussetzungen

Für die Weiterbildung zum Erziehungsberater müssen Sie einen mittleren Bildungsabschluss mitbringen. Berufliche Erfahrungen sind zwar gern gesehen, aber nicht notwendig. Eine persönliche Eignung durch zum Beispiel sichere Kommunikation und Einfühlungsvermögen ist ebenfalls wichtig, um als Erziehungsberater erfolgreich mit Familien zu arbeiten.

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren variieren je nach Fernschule und ergeben eine Gesamtsumme, die zwischen 1.400 und 2.800 Euro liegt. Darin enthalten sind alle für das Fernstudium notwendigen Unterlagen, Materialien und sonstigen Leistungen der Fernschule.

Probelektion

Die Infobroschüren der Fernlehrgangsanbieter enthalten 1 bis 2 Probelektionen, die Sie kostenfrei testen oder zusätzlich anfordern können. So können Sie unverbindlich ausprobieren, welches Weiterbildungsinstitut für Sie das Passendste ist.

Probestudium

Mithilfe des Probestudiums können Sie die Weiterbildung des Erziehungsberaters unverbindlich ausprobieren. Auch nach der Anmeldung befinden Sie sich zunächst noch im Schnupperstudium und können bei Bedarf vom Widerspruchsrecht Gebrauch machen. Der Probemonat bleibt dann gratis.

Abschluss

Mit dem erfolgreichen Ausbildungsabschluss erhalten Sie von Ihrer Institution ein Zeugnis, dass Sie als Erziehungsberater ausweist und bei Bedarf auch als englischsprachiges Zertifikat ausgestellt wird.

COVID

Da die Weiterbildung des Erziehungsberaters generell als Selbststudium angelegt ist, sind Corona-bedingt kaum mit Einschränkungen zu rechnen. Je nach Institut können verpflichtende Seminare direkt online oder zu einem späteren Zeitpunkt absolviert werden.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.788€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium