Erziehungsberater Ausbildung Abschluss - Frau freut sich über Ihren erfolgreichen Abschluss

Der Erziehungsberater Abschluss

Mit einem Erziehungsberater Abschluss ermöglichen Sie sich nicht nur, diesen Beruf selbstständig oder angestellt auszuüben. Sie qualifizieren sich zugleich für höhere Positionen und neue Aufgabenfelder, wenn Sie z.B. im erzieherischen Bereich tätig sind. Auch ein Neu- oder Quereinstieg ist mit diesem anerkannten Abschluss einfach möglich. Sie lernen, sowohl Kinder, als auch deren Eltern und interagierende Fachkräfte wie auch Institutionen fachgerecht zu beraten und unterstützen. Praktizierende Therapeuten, Lehrer, Mediziner und ähnliche Berufe profitieren von diesem Lehrgang als Weiterbildung, die Ihnen die bestmögliche Förderung von Kindern jeden Alters näherbringt.

Mit einem zertifizierten Erziehungsberater Abschluss neue Türen öffnen

Mit dem Erziehungsberater Abschluss verschaffen Sie sich einerseits eine wertvolle Grundlagenausbildung. Andererseits eignet sie sich gleichzeitig auch als Weiterbildung für Personen, die in sozialen, pädagogischen und verwandten Bereichen arbeiten. Die Fernschulen, die wir Ihnen auf unseren Seiten empfehlen und die diesen Lehrgang anbieten, sind allesamt von der Staatlichen Zentralstellen für Fernunterricht (ZFU) geprüft und zertifiziert. Demnach erfüllen diese Lehrgänge die von der ZFU vorgeschriebenen hohen Normen und Standards. Das ZFU-Siegel ist weltweit anerkannt.

Das erlernte Fachwissen, dass sich neben Erziehung besonders um kindliche Entwicklung auf verschiedensten Ebenen, Psychologie und Beratung dreht, kommt grundsätzlich allen zugute, die beruflich (oder privat) mit Kindern zu tun haben. Wer erstmals selbstständig arbeiten möchte, wird mit der Erziehungsberater Ausbildung darauf vorbereitet. Zugleich schafft der zertifizierte Abschluss Vertrauen bei potentiellen Klienten. Außerdem können Sie sich mit der Teilnahme am freiwilligen Praxisseminar ein zusätzliches Zertifikat erarbeiten.

Zeugnis, Zertifikat oder sogar beides?

Bei der Recherche über Erziehungsberater Lehrgänge werden Sie mit den Begriffen Zeugnis und Zertifikat konfrontiert. Grundsätzlich erhalten Sie für den erfolgreichen Erziehungsberater Abschluss ein Zeugnis des gewählten Ferninstituts. Das Zertifikat wird Ihnen nur bei Teilnahme des optionalen Praxisseminars ausgestellt. Dieses findet in mehrtägigen Blöcken statt, wobei einige Fernschulen eine digitale Teilnahme ermöglichen. Demnach lässt sich die Erziehungsberater Ausbildung auch ohne Seminarbesuch abschließen. In dem Fall erhalten Sie das Zeugnis.

Besonders für Neueinsteiger in diesem Bereich und /oder angehende Selbstständige empfiehlt sich die Seminar-Teilnahme. Sie erhalten dort einerseits ein praxisnahes Training und profitieren anschließend von dem Zertifikat als zusätzlicher Qualifikation. Unter Kosten erhalten Sie genaue Informationen zu dem Seminarangebot der einzelnen Fernschulen.

Die Möglichkeiten mit einem Erziehungsberater Abschluss

Unter den vielseitigen Möglichkeiten, die Ihnen der Erziehungsberater Abschluss eröffnet, findet sich z.B. eine selbstständige Tätigkeit. Diese kann in einer einzelnen oder gemeinsamen Praxis stattfinden. Doch auch hier oder an anderen Stellen finden Erziehungsberater Anstellungen. Darunter fallen z.B. soziale Einrichtungen wie Jugendämter, Schulen, Kindergärten oder -tagesstätten, der Öffentliche Dienst, die Organisation von Kinder- und Jugendgruppen und viele mehr. Wer bereits in einem Beruf tätig ist, ob lehrend, beratend oder therapierend, kann sich mit der Erziehungsberater Weiterbildung ein neues Aufgabengebiet bzw. Klientel erschließen und das eigene Wissen über kindliche Entwicklung und Förderung vertiefen.

Voraussetzungen und weitere Eckdaten der Erziehungsberater Ausbildung

Wer die Aus- oder Weiterbildung rund um Erziehungsberatung in Erwägung zieht, sollte grundlegend Freude und Interesse an der Arbeit mit Kindern mitbringen. Vorteilhafte Eigenschaften sind dabei natürlich Empathie und gute Kommunikationsfähigkeiten. Von den Fernschulen selbst werden verschiedene Voraussetzungen angegeben, die angehende Erziehungsberater erfüllen müssen. Darunter fallen manchmal ein mittlerer Bildungsabschluss oder ein Mindestalter von 25 Jahren. Doch einige Anbieter kommen auch gänzlich ohne Voraussetzungen aus, sodass sich für jeden Hintergrund der passende Fernlehrgang finden lässt.

Die Regelstudienzeit bewegt sich bei der Ausbildung zum Erziehungsberater zwischen 15 und 18 Monaten, je nach Fernschule. Dies dient jedoch nur der Orientierung und beinhaltet wenige zum Lernen reservierte Stunden wöchentlich. Wem mehr Zeit zur Verfügung steht, der kann sich auch schneller den Erziehungsberater Abschluss erarbeiten. Und auch ein langsameres Tempo ist stets möglich. Um wenigstens die Hälfte der vorgegebenen Regelstudienzeit dürfen Sie diesen Lehrgang immer kostenlos verlängern.

Weiterführende Informationen

Bei der Wahl des richtigen Lehrgangs und der passenden Fernschule sind viele Faktoren zu bedenken. Um herauszufinden, ob der Erziehungsberater Fernlehrgang zu Ihnen und Ihren Vorstellungen passt, können Sie sich zunächst in das Berufsbild einlesen. Von Interesse sind neben den Karrieremöglichkeiten natürlich auch die möglichen Gehälter.

Zudem empfehlen wir die Erziehungsberater Ausbildung mit zusätzlichen Fachrichtungen. Dieses Angebot kombiniert die Grundlagenausbildung der Erziehungsberatung mit bis zu 3 weiteren fachspezifischen Lehrgängen, wodurch Sie Zeit und Kosten sparen. Alternativ stellen wir Ihnen spannende Hochschulkurse, Aus- und Weiterbildungen sowie Studiengänge vor, die der Erziehungsberatung fachlich nahestehen.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Der Fernlehrgang über Erziehungsberatung eignet sich für Personen, die gerne mit Kindern und Familien zusammenarbeiten und diese bei Konflikten unterstützen möchten. In diesem Berufszweig können Sie Ihre kommunikativen Fähigkeiten beratend einsetzen und einen gesunden Umgang innerhalb von Familien fördern.

Beginn & Dauer

Mit Ihrer Anmeldung starten Sie direkt in den Fernlehrgang des Erziehungsberaters. Auf Wunsch lässt sich die 15- bis 18-monatige Regelstudienzeit kostenfrei ausdehnen. Weniger lange dauern Spezialisierungen im Bereich der Erziehungsberatung, wie z.B. der Lernberater mit 12 Monaten.

Voraussetzungen

Grundlegende Voraussetzung, um sich als Erziehungsberater ausbilden zu lassen, ist ein mittlerer Bildungsabschluss. Daneben können Erfahrungen in einem verwandten Berufszweig und Kompetenzen im Bereich Kommunikation hilfreich in der Zusammenarbeit mit Familien sein.

Kosten

Die monatlichen Studiengebühren der Erziehungsberater Ausbildung bewegen sich zwischen 78 und 179 Euro.

Probelektion

Mittels der 1 bis 2 Probelektionen, die jedes Fernlehrgangsinstitut kostenlos anbietet, können Sie sich unverbindlich über die Inhalte, Abläufe und Vorgehensweisen bei der Weiterbildung zum Erziehungsberater informieren.

Probestudium

Ihre Weiterbildung zum Erziehungsberater starten Sie zunächst als unverbindliches Probestudium. Gekündigt innerhalb der Frist von 2 bis 4 Wochen bleibt Ihr erster Monat völlig kostenlos. So können erst einmal testweise in diesen Fernlehrgang starten und sich ein Bild von diesem machen.

Abschluss

Nachdem Sie alle Einsendeaufgaben erledigt haben, erhalten Sie ein anerkanntes Zeugnis oder Zertifikat Ihres Institutes. Dies ist ebenfalls auch als englisches Zertifikat ausstellbar.

COVID

Wenn erfordert, können Präsenztermine online abgelegt werden, sodass Sie in Ihrer Weiterbildung kaum von Corona-bedingten Änderungen betroffen sind.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.788€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate