Weiterbildungspädagogin unterstützt Auszubildende am Notebook

Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) per Fernlehrgang

Als geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) unterstützen Sie Ihr Unternehmen professionell bei der Mitarbeiterentwicklung. Branchenübergreifend qualifiziert Sie dieser Fernlehrgang für die spannende Arbeit mit Auszubildenden. Dabei arbeiten Sie eng mit den führenden Kräften des Unternehmens zusammen, um den Ausbildungs- und Qualifizierungsbedarf zu planen und abzustimmen. Nicht nur Auszubildende, sondern auch Beschäftigte im Lernprozess betreuen Sie, halten Schulungen, Seminare und entwerfen oder bewerten Ausbildungskonzepte. Dabei kann der Lehrgang Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) nicht nur als Qualifizierung für neue und höhere Positionen genutzt werden. Mit dem erlernten Knowhow schaffen Sie sich eine wertvolle Grundlage für eine selbstständige Tätigkeit, beispielsweise als Berater, Dozent oder Referent.

Dauer und Kosten des Fernlehrgangs

Den Fernlehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) bieten die Fernschulen Institut für Lernsysteme (ILS), sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt sowie Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) an. Bei allen Anbietern liegt die Regelstudiendauer bei 18 Monaten. Sie lässt sich darüber hinaus kostenlos um bis zu 9 Monate verlängern. Pro Woche empfehlen die Fernschulen eine Arbeitszeit von 8 bis 10 Stunden einzuplanen. So ist ein nebenberuflicher Lehrgangsabschluss problemlos möglich. Dank der kostenfreien Verlängerungsoption können Sie bedenkenlos in Ihrem persönlichen Tempo arbeiten. Seminare sind generell an den Wochenenden angesiedelt.

Für den Fernlehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) fallen monatliche Studiengebühren an. Diese liegen bei ILS und FEB bei 179 Euro. Bei der sgd beträgt die Gebühr 206 Euro. Insgesamt kostet der Lehrgang je nach Anbieter also 3.222 Euro (ILS, FEB) oder 3.708 Euro (sgd). Darin enthalten sind alle Arbeitsmaterialien, der Zugang zum digitalen Campus und dortige Services, Prüfungen und Betreuungsleistungen, Seminare und vieles mehr. Zudem können Sie auf staatliche Förderungs- und Finanzierungsoptionen zurückgreifen. Mit einem Bildungsgutschein, Bafög oder Stipendien werden Sie bis zu 100% gefördert. Doch auch viele andere Möglichkeiten stehen Ihnen offen. Die Fernschulen selbst bieten zudem verschiedenste Rabatte und Ermäßigungen. Informieren Sie sich noch vorab mithilfe des kostenlosen Infomaterials darüber, für welche Förderungen Sie in Frage kämen. Die Anbieter haben dazu alle wichtigen Fakten und weiterführende Informationen komprimiert zusammengefasst.

Lehrgangsinhalte Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)

Die Themen des Lehrgangs lassen sich in 2 prüfungsrelevante Bereiche unterteilen: einerseits Lernprozesse und Lernbegleitung und andererseits Planungsprozesse in der beruflichen Bildung. Im Laufe des Lehrgangs zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen lernen Sie wichtige gesetzliche Regelungen der Aus- und Weiterbildung kennen. Auch Methoden und Verfahren der Lern- und Arbeitsmethodik stehen auf Ihrem Stundenplan. Darauf baut die praxisorientierte Gestaltung von Lernprozessen und Prüfungsverfahren auf. Daneben werden Sie auf die Organisation nachhaltiger betrieblicher Fortbildungsmaßnahmen und die berufspädagogische Begleitung von Fachkräften vorbereitet. Als geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge IHK sind die Teilnehmer anschließend in der Lage, den Lernprozess der Auszubildenden theoretisch und praktisch zu begleiten sowie Lern- und Lehrmedien optimal auswählen und anpassen.

Ausbildungsinhalte zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen IHK

Lernprozesse und Lernbegleitung
  • Lern- und entwicklungstheoretische Grundlagen
  • Pädagogische und didaktische Gestaltung der Lernbegleitung
  • Lernbegleitung in und außerhalb von Arbeitsprozessen
  • Lerncoaching
  • Methoden zur Erkennung und Behandlung von Besonderheiten in der Persönlichkeitsentwicklung
  • Lernprobleme und Lernbenachteiligungen
  • Entwicklungsverläufe und -schwierigkeiten
  • Zusammenarbeit mit sozialpsychologischen und pädagogischen Fachdiensten und Erziehungsberatungsstellen
Organisation und Planung beruflicher Bildungsprozesse
  • Analyse des Lern- und Qualifizierungsbedarfs
  • Entwicklung betrieblicher Qualifizierungssysteme
  • Planung von Lernprozessen, Lernbausteinen und Lernsituationen
  • Koordination von Lernorten, Ausbildungsverbünden und Serviceeinrichtungen
Lern- und Arbeitsmethodik
  • Lernen und Arbeiten in der Gruppe
  • Rede- und Präsentationstechniken
  • Prüfungsvorbereitung
Rechtliche Grundlagen
  • Rechtliche Ausbildungsgrundlagen
  • Gesetzliche Weiterbildungsgrundlagen
Medienauswahl und Medieneinsatz
  • Funktion und Einsatz von Lehrmedien
  • Erstellung von Lehr- und Lernmedien
  • Moderne Bildungstechnologien
  • Grundsätze und Möglichkeiten der Entwicklung von Selbstlernmedien
Lern- und Entwicklungsberatung
  • Lernberatung in Bildungsprozessen
  • Umgang mit disziplinarischen Problemen und Verhaltensauffälligkeiten
  • Bildungs- und Entwicklungsberatung
Gewinnung, Eignungsfeststellung und Auswahl von Auszubildenden
  • Gewinnung von Auszubildenden
  • Auswahl von Auszubildenden
Bewertung von Lernleistungen und Prüfungsgestaltung
  • Entwickeln von Lernkontrollen und Prüfungsformen
  • Methoden zur Bewertung schriftlicher Lernleistungen und Arbeitsproben
  • Gestaltung mündlicher Prüfungssituationen
Berufspädagogische Begleitung von Fachkräften
  • Auswahl, Eignung und Entwicklung von ausbildenden Fachkräften
  • Führung und Begleitung ausbildender Fachkräfte
Qualitätssicherung
  • Qualitätssicherung und -verbesserung
  • Bildungscontrolling
  • Management von Bildungsprojekten

Diese fachlichen Inhalte erarbeiten Sie sich selbstständig mit dem bereitgestellten Lernmaterial Ihrer Fernschule. Dies umfasst 38 Studienhefte und 5 Fallstudien. Auf dem Online Campus finden Sie zudem weitere Materialien, Recherchemöglichkeiten und Videos. Die Studienhefte spielen eine besondere Rolle für den Lehrgangsabschluss, da Sie diese für diesen erfolgreich bearbeiten müssen. Dazu beantworten Sie die darin enthaltenen Aufgaben und reichen diese zur Korrektur ein. Auf diese Weise verinnerlichen Sie das neu Erlernte und wenden es direkt zur Lösung der Einsendeaufgaben an.

Zu dem Lehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK) gehören außerdem mehrere Seminare. Deren Kosten sind mit den monatlichen Studiengebühren bereits abgedeckt. Für den erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs ist zumindest das meist 3- bis 5-tägige Seminar zu besuchen. Dieses widmet sich vor allem der IHK-Prüfungsvorbereitung. Darüber hinaus haben Sie Zugang zu mehreren freiwilligen Seminaren.

Tipp PiktogrammTipp: Der Lehrgang bereitet Sie umfassend auf die Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer (IHK) vor. Diese belegen Sie extern nach erfolgreichem Lehrgangsabschluss bei Ihrer IHK vor Ort.

Zielgruppe und Voraussetzungen

Der Fernlehrgang wendet sich branchenunabhängig an Personen, die sich für die betriebliche Aus- und Weiterbildung qualifizieren wollen. Zur Zielgruppe gehören z.B.:

  • Mitarbeiter in Unternehmen und Betrieben aller Größen;
  • Aus-, Weiter- und Fortbildungsbeauftragte in Unternehmen, öffentlichen Einrichtungen und Verwaltungen sowie Nicht-Regierungs- und Non-Profit-Organisationen;
  • Mitarbeiter der Personalentwicklung;
  • Weiterbildungsträger;
  • Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes;
  • (angehende) Selbstständige: Berater, Coaches, Dozenten, Referenten, Trainer.

Wer bereits in der Aus- und Weiterbildung tätig oder mit Fragen der Personalentwicklung in Organisationen vertraut ist, für den stellt der Lehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen IHK eine sinnvolle Ergänzung zu den bisher erlangten Qualifikationen dar. Durch den Fernlehrgang wird die Ausbildungsbefähigung angehoben, sodass Sie sich für neue und leitende Positionen qualifizieren.

Die Voraussetzungen für den Lehrgang variieren je nach Fernschule. Während ILS und FEB mehrjährige Erfahrungen in einem Ausbildungsberuf erwarten, benötigen Sie diesen Nachweis für die sgd nicht. Um nach dem Lehrgang an der Prüfung vor der Industrie- und Handelskammer teilzunehmen, sind weitere spezifische Voraussetzungen zu erfüllen.

Aus- und Weiterbildungspädagoge IHK: Prüfung und Zertifizierung

Um die Berufsbezeichnung Geprüfter Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) zu führen, ist eine entsprechende Prüfung bei Ihrer zuständigen Industrie- und Handelskammer zu absolvieren. Dazu müssen Sie verschiedene Zulassungsvoraussetzungen erfüllen. Sie werden zur Prüfung zugelassen, wenn zum Zeitpunkt der Anmeldung zur Prüfung folgendes nachweisen können:

    • einen Abschluss in einem anerkannten, mindestens 3-jährigen Ausbildungsberuf und anschließende mindestens 1-jährige Berufserfahrung

oder

  • einen Abschluss in einem sonstigen anerkannten Ausbildungsberuf und anschließend mindestens 2-jährige Berufspraxis.
  • Eine dritte Alternative besteht in einer Ausbildereignung, die Sie mit entsprechenden Zeugnissen nachweisen können.

Die Prüfung zum Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK) selbst gliedert sich in 3 Teile. Von diesen finden 2 in schriftlichen Prüfungen und 1 in einer Projektarbeit mit anschließendem Fachgespräch statt. Die erste schriftliche Prüfung (ca. 250 bis 280 Minuten) widmet sich „Lernprozessen und Lernbegleitung“ und beinhaltet zudem ein situationsbezogenes Fachgespräch. Das Thema wird vom Prüfungsausschuss ausgewählt und kann u.a. praxisrelevante Handlungsfälle aus dem Betriebsalltag beinhalten. Der Prüfungskandidat hat 30 Minuten Zeit zur Vorbereitung, das Fachgespräch selbst dauert zwischen 30 und 45 Minuten. Die zweite schriftliche Prüfung (250 bis 280 Minuten ) befasst sich mit „Planungsprozessen in der beruflichen Bildung“. Ihnen wird hier eine komplexe Situationsbeschreibung präsentiert, zu der Sie entsprechende Aufgaben lösen.

Der Praxisteil des Fernlehrgangs

Den Themenkomplex „berufspädagogisches Handeln“ bearbeiten Sie mit einer Projektarbeit, die Sie zudem präsentieren und über den Sie in einem Fachgespräch geprüft werden. Das Thema für die Projektarbeit wird vom Prüfungsteilnehmer vorgeschlagen. Der Prüfungsausschuss entscheidet über den Vorschlag. Die Bearbeitungszeit beträgt 30 Kalendertage. Parallel finden Lernprozessbegleitungen in zwei Modulen statt. Durch die Projektarbeit sollen komplexe berufspädagogische Problemstellungen im beruflichen Handlungsfeld dargestellt, beurteilt und gelöst werden. Diese wird inklusive Ergebnisse und pädagogischer Begründung anschließend in einer 15-minütigen Präsentation vorgestellt. Vertiefende Fragestellungen dazu warten abschließend in einem 30-minütigen Fachgespräch auf den Prüfling.

Sind alle drei Prüfungsteile erfolgreich absolviert, erhalten die Absolventen das IHK-Zertifikat zum Geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen IHK. Dies entspricht bundesweit dem Bildungsabschluss eines Fachkaufmann oder Fachwirt. Die Absolventen dürfen damit im Anschluss die Weiterbildung zum geprüften Berufspädagogen aufnehmen

Aufgaben und Berufsperspektiven eines geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen (IHK)

In Abstimmung mit der Betriebsleitung konzipieren Aus- und Weiterbildungspädagogen IHK zielgruppenorientierte Aus- und Fortbildungsmaßnahmen. Mit entsprechenden Marketingmaßnahmen gewinnen Sie geeignete Auszubildende und neue Mitarbeiter. Individuelle Fördermaßnahmen und deren Durchführung im Team gehören ebenso zu Ihren Aufgaben. Daneben können Sie Ihr Wissen, ob angestellt oder freiberuflich, bei beratenden Gesprächen einsetzen. Sie bereiten Schulungen und Seminare vor und führen diese durch und betreuen Personen unterschiedlichsten Alters in ihren Lernprozessen. Daneben beraten Sie die Unternehmen und Betriebe selbst, aber je nach Anstellung auch andere Dienstleister aus dem Bereich der Aus- und Weiterbildung, darunter z.B. Volkshochschulen, Berufs- und Abendschulen oder Fernlehrinstitute.

Ist Ihr Interesse geweckt? Auf unserer Seite können Sie direkt weitere Informationen über den Fernlehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagoge IHK kostenlos anfordern.

Neben diesem stehen Ihnen zudem zahlreiche weitere Alternativ-Fernstudiengänge zur Wahl. Wer sich z.B. beruflich gerne mit dem Thema Lernen befassen möchte, erhält mit den Ausbildungen zum Lernberater oder Lerncoach geeignete Grundlagen dazu. Anschließend können Sie sowohl mit Kindern, Jugendlichen als auch mit Erwachsenen zusammenarbeiten und diese mit einer professionellen Lernberatung fördern. Streben Sie dagegen einen akademischen Abschluss an, lässt sich auch dieser via nebenberuflichem Fernstudium erarbeiten: wie z.B. der Bachelor im Sozialmanagement. Schließlich empfehlen wir den Fernlehrgang des Erziehungsberaters, der sich sowohl als Fortbildung wie auch als Ausbildung eignet. Dieser befähigt Sie ebenso für die Lehre, aber auch für die Betreuung in diversen Einrichtungen sowie für eine beratende Tätigkeit – z.B. in einer eigenen Praxis. Vergleichen Sie die Fernschulen, Lehrgänge und deren Schwerpunkte, um das am besten geeignete Angebot für sich zu finden.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Der Fernlehrgang eignet sich branchenübergreifend für Personen, die sich für den Bereich der Aus- und Weiterbildung qualifizieren wollen. Ob Sie bereits in einem fachnahen Gebiet wie der Personalentwicklung arbeiten oder nicht, ist dabei unerheblich. Mit dem Lehrgang bilden Sie sich für die betriebliche Aus- und Weiterbildung weiter und dürfen dabei lehren sowie Auszubildende betreuen. Daneben eignet sich dieser Fernlehrgang besonders für Dozenten, Mitarbeiter von Bildungsträgern, Trainer und Coaches, Personalentwickler und viele mehr.

Beginn & Dauer

Der Beginn des Lehrgangs zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen ist täglich möglich. Die Regelstudiendauer von 18 Monaten dürfen Sie kostenlos um bis zu weitere 9 Monate verlängern. Ein schnellerer Abschluss ist ebenso denkbar.

Voraussetzungen

Die Teilnahmevoraussetzungen variieren je nach Anbieter. Für den Lehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen bei ILS und FEB benötigen Sie mehrjährige Erf

Kosten

Je nach Fernschule betragen die monatlichen Studiengebühren für den Lehrgang zum Aus- und Weiterbildungspädagogen 179 oder 206 Euro. Dies deckt sämtliche Leistungen ab, darunter Lernmaterialien, Zugang zum Online Campus, Seminare, Prüfungen und vieles mehr.

Probelektion

Um vorab Original-Lektionen aus dem Kurs einzusehen, bestellen Sie einfach das Infomaterial der Fernschulen zu diesem Fernlehrgang. Das zugesandte Infopaket ist gratis und unverbindlich. Mit diesen Kurs-Auszügen verschaffen Sie sich vor der Teilnahme einen Eindruck des Lehrgangs und können diesen und dessen anbietende Fernschule so bestmöglich mit anderen vergleichen.

Probestudium

Bis zu 4 Wochen dürfen Sie den Fernlehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen kostenlos testen. Dieses Angebot ist völlig unverbindlich und gilt auch für die, die sich bereits eingeschrieben haben.

Abschluss

Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme erhalten Sie von Ihrer Fernschule das Abschlusszeugnis als Bestätigung Ihrer Leistungen. Mit diesem können Sie sich im nächsten Schritt für die IHK-Prüfung anmelden.

COVID

Das Seminarangebot wurde von den Fernanbietern auf den digitalen Campus verlegt. So können Sie den Lehrgang zum geprüften Aus- und Weiterbildungspädagogen problemlos und trotz Einschränkungen abschließen.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)
Dauer 18 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.222€
Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)
Dauer 18 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.708€
Aus- und Weiterbildungspädagoge (IHK)
Dauer 18 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 8-10 Std in der Woche
8-10 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 3.222€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren