Kinder malen zusammen an einem Tisch

Professionelle Lernförderung mit der Lerncoach Ausbildung

Die Lerncoach Ausbildung befähigt Sie dazu, SchülerInnen beim Lernen zu beraten und unterstützen. Dabei gehen Sie als Lerncoach zunächst auf Spurensuche: Woher kommen die Lernschwierigkeiten? Sie erkennen Blockaden, Leistungsdruck, Entwicklungsstörungen und Über- oder Unterforderung. Passend zu den individuellen Bedürfnissen bieten Sie Lernstrategien und -förderungen. Mit einem ganzheitlichen Ansatz schulen Sie die Kompetenzen und Fähigkeiten des einzelnen Schülers. Mit der Lerncoach Ausbildung arbeiten Sie selbstständig oder angestellt überall dort, wo das Lernen eine Rolle spielt.

Dauer, Kosten und Voraussetzungen der Lerncoach Ausbildung

Die 16-monatige Lerncoach Ausbildung können Sie nebenberuflich als Fernlehrgang absolvieren. Pro Woche benötigen Sie dazu lediglich etwa 6 bis 8 Stunden, reserviert für das Arbeiten mit den Lernmaterialien. Bis zu 9 Monate lässt sich diese Regelstudienzeit kostenlos verlängern. Zur Wahl für die Lerncoach Ausbildung stehen Ihnen die Ferninstitute Institut für Lernsysteme (ILS), sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt und die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB). Die gleichnamigen Lehrgänge werden nicht einheitlich geregelt. Daher können Sie sich in ihren inhaltlichen Schwerpunkten, Praxisbezügen und -einheiten, Materialien sowie Kosten unterscheiden. Pro Monat belaufen sich die Studiengebühren auf 165 bis 176 Euro. Insgesamt kostet die Lerncoach Ausbildung bei ILS und FEB 2.640 Euro und bei der sgd 2.816 Euro.

Ein kompakteres Angebot stellt der Lernberater des Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) dar. Dieser 12-monatige Lehrgang kostet im Monat 124 Euro und insgesamt 1.488 Euro. Da dieser eher als Weiterbildung oder Aufbaukurs konzipiert ist, bietet das BTB günstige Kombi-Lehrgänge an. Informieren Sie sich z.B. über Lernberatung als Fachrichtung verschiedener Grundausbildungen.

Die Lerncoach Ausbildung erfordert je nach Fernanbieter verschiedene Vorkenntnisse. ILS und FEB setzen ein Mindestalter von 23 Jahren, einen mittleren Bildungsabschluss und erste Berufserfahrungen voraus. Die sgd empfiehlt dies zwar ebenso, diese Voraussetzungen sind jedoch nicht verpflichtend. Kommunikative Fähigkeiten werden ebenso empfohlen. Grundsätzlich ermöglichen alle Ferninstitute eine Einzelfallprüfung. Sollten Sie die gewünschten Anforderungen nicht erfüllen, wenden Sie sich einfach an das Sekretariat oder die Hotline Ihrer favorisierten Fernschule.

Inhalte und Lernmaterialien der Lerncoach Ausbildung

Die Lerncoach Ausbildung lässt sich inhaltlich in die 4 Gebiete der theoretischen Grundlagen, Lernen, Störungen sowie Praxiswissen einteilen. Angehende Lerncoachs befassen sich zunächst mit neurobiologischen und psychologischen Grundlagen. Dies und ein Überblick über wichtige Entwicklungsbereiche im Kindes- und Jugendalter macht die Lehrgangsteilnehmer mit den Voraussetzungen für das Lernen und schulische Entwicklungen vertraut. Darauf aufbauend erfahren Sie alles über Lernschwierigkeiten und Störungen. So lernen Sie, frühzeitig auf Symptome aufmerksam zu werden und entsprechende Förderungen anzubieten. Zudem befassen Sie sich mit Hochbegabung sowie Über- und Unterforderung. Eine Besonderheit stellen außerdem mehrsprachig aufwachsende Kinder dar, auf deren besondere Bedarfe Sie ebenso einzugehen lernen.

Der Themenbaustein „Lernen“ umfasst die Lernförderung in der Schuleingangsphase, Lerntypen und Organisationsprofile, Lerntechniken, Lernvoraussetzungen sowie Spiele in der Lernpraxis. Anhand von Fallbeispielen üben Sie, Ihr theoretisches Wissen einzusetzen. So simulieren Sie während der Lerncoach Ausbildung Lerncoaching-Prozesse und Gespräche. Im praxisorientierten Bereich Ihres Lehrgangs entwickeln Sie Ihre Beraterpersönlichkeit und üben Methoden der Gesprächsführung ein. Je nach Fernschule erhalten Sie zudem wertvolle Informationen zum Thema Selbstständigkeit und Marketing.

Inhalte der Lerncoach Ausbildung
  • Grundlagen (Neurobiologie, Psychologie)
  • Entwicklung im Kindesalter
  • Schulfähigkeit
  • Einflüsse auf die Entwicklung schulischer Leistungen
  • Lernvoraussetzungen
  • Lerntechniken
  • Störungen: AD(H)S, Legasthenie und Lese-Rechtschreib-Störung LRS, Dyskalkulie, Rechenstörungen
  • Hochbegabung
  • Englischförderung
  • Migration, Kultur und Mehrsprachigkeit
  • Von der Diagnose zur Förderung: Lerncoaching in der Praxis
  • Gesprächsführung
  • Beraterpersönlichkeit
  • Marketing
Diese Inhalte erarbeiten Sie sich selbstständig mit den 16 Studienheften, die Übungen, Testfragen und Einsendeaufgaben enthalten. Ihre Fernlehrer und -betreuer korrigieren diese Einsendeaufgaben und senden diese mit einem Feedback an Sie zurück. Nach Abschluss aller Studienhefte und Einsendeaufgaben erhalten Sie bereits ein Abschlusszeugnis über „Lerncoaching“. Nach Abschluss des Praxisseminars wird Ihnen das Abschlusszertifikat „Lerncoach“ ausgestellt. Diese Praxiseinheit der Lerncoach Ausbildung ist bereits mit den Studiengebühren abgedeckt. Bei ILS und FEB handelt es sich dabei um ein 3-tägiges Praxisseminar, dass sich auch als Online-Seminar besuchen lässt. Bei der sgd nehmen Sie an einem 3-tägigen Webinar teil. Dazu besuchen Sie den digitalen Campus Ihres Fernanbieters. Hier finden Sie weitere Angebote rund um die Lerncoach Ausbildung, darunter optionale Vorlesungen, Kontakt- und Recherchemöglichkeiten und vieles mehr.

Zielgruppe und berufliche Perspektiven

Die Lerncoach Ausbildung zielt darauf ab, dass Ihre Teilnehmer:

  • Fördermethoden kennen und umsetzen können;
  • Physiologischen und psychologischen Voraussetzungen, die das Lernen beeinflussen, verstehen;
  • Störungen rund um das Thema Lernen erkennen und dazu passende Förderkonzepte entwickeln und anbieten;
  • sowohl Kinder als auch Eltern professionell beraten und unterstützen;
  • stressfreies und produktives Lernen vermitteln;
  • Stärken und Schwächen zu erkennen und damit zu arbeiten.

Als Lerncoach ist Ihr Einsatz überall erfordert, wo das Thema Lernen eine Rolle spielt. Denkbare Arbeitgeber sind z.B. (berufsbildende) Schulen, Ausbildungszentren, Hochschulen oder Erwachsenenbildungsinstitutionen. Ebenso können Lerncoachs in Beratungsstellen, Jugendheimen oder -zentren arbeiten. Auch als Nachhilfelehrer in Privathaushalten oder Nachhilfeinstitutionen finden Lerncoachs angestellt oder freiberuflich Anstellungen. Schließlich steht Ihnen außerdem der Weg offen, in einer eigenen Praxis zu arbeiten.

Ausgebildete Berufsgruppen, die sich mit der Lerncoach Ausbildung neue und wertvolle Kenntnisse verschaffen, sind z.B. Erzieher, Pädagogen oder Lehrer. Sie können dank des Lehrgangs das Lernverhalten analysieren und Kinder und Eltern fachgerecht beraten. Beratende und therapeutische Berufe, wie z.B. Psychologen, freiberufliche Pädagogen oder Psychologische oder Erziehungsberater, erschließen sich mit dem Lehrgang neue Arbeitsfelder. Auch Mitarbeiter in Beratungsstellen dürfen so erstmalig bei Lernproblemen unterstützen.

Alternativen und Informationsmaterialien

Neben der Lerncoach Ausbildung finden Sie bei uns zahlreiche fachnahe Alternativen. Steht Ihnen der Sinn nach einem Neu- oder Quereinstieg, können Sie sich mit der Kombination des Lerncoach Lehrgangs mit einer Ausbildung zum Erziehungs- oder psychologischen Berater die Grundlage dazu verschaffen. Wer sich dagegen lieber mit dem Thema Entwicklung beschäftigen möchte, kann sich zum Entwicklungsberater via Fernlehrgang ausbilden lassen. Stöbern Sie in unserem Portal Alternativen, um hier viele weitere attraktive Lehrgänge zu finden – vom Hochschulkurs, Fortbildung über Bachelorstudiengang. Alle Angebote lassen bei nur wenigen Stunden pro Woche berufsbegleitend absolvieren. Zudem empfehlen wir, das kostenlose Infomaterial der Fernschulen zu nutzen. Dies enthält detaillierte Informationen zu Ihren favorisierten Lehrgängen.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wer sich beruflich für das Thema Lernförderung qualifizieren will und Freude an Kommunikation mitbringt, eignet sich für die Lerncoach Ausbildung. Soziale, lehrende und pädagogische Berufe können sich mit diesem Lehrgang fortbilden. Auch Therapeuten und Berater erweitern damit ihr Angebotsspektrum und dürfen Kinder wie auch ihre Eltern Lernberatungen anbieten. Das Personal aus Beratungsstellen oder Jugendheimen profitiert gleichermaßen von der Lerncoach Ausbildung.

Beginn & Dauer

Sie können den Start der Lerncoach Ausbildung selbst bestimmen. Die 16-monatige Regelstudiendauer darf um bis zu 9 Monate gratis überschritten werden. Die Weiterbild zum Lernberater dauert dagegen 12 Monate.

Voraussetzungen

Je nach Ferninstitut benötigen Sie einen mittleren Bildungsabschluss, ein Mindestalter von 23 Jahren und berufliche Erfahrungen. Einige Institute empfehlen dies zwar, bestehen jedoch nicht darauf.

Kosten

Pro Monat fällt eine Studiengebühr im Rahmen von 120 bis 180 Euro an. Dabei dürfen Sie natürlich auf staatliche Förderungen wie z.B. Bafög o.ä. zurückgreifen. Die Fernschulen bieten zudem verschiedene Ermäßigungen an.

Probelektion

Mithilfe der Probelektionen können Sie sich vorab einen Eindruck Ihres favorisierten Lehrgangs machen. Diese lassen sich gratis anfordern und enthalten stets Inhalte aus der Lerncoach Ausbildung.

Probestudium

Das Probestudium erstreckt sich über 4 Wochen und verschafft Ihnen kostenlosen Zugang zu allen Materialien der Lerncoach Ausbildung. Auch, wer sich für den Lehrgang anmeldet, befindet sich zunächst im Probestudium. Das hat den Vorteil, dass dieser Zeitraum für Sie ohne Kosten bleibt, sollte Ihnen der Lehrgang nicht gefallen.

Abschluss

Sobald Sie alle Einsendeaufgaben und das praxisorientierte Seminar erledigt haben, erhalten Sie Ihr Abschlusszeugnis und -zertifikat. Nun können Sie in Ihre Karriere als Lerncoach starten.

COVID

Da Sie selbst die Praxisseminare über den digitalen Campus der Fernanbieter besuchen können, lässt sich Lerncoach Ausbildung zu 100 % von zu Hause aus absolvieren. Dementsprechend sind für diesen Fernlehrgang keinerlei Beschränkungen zu befürchten.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Lerncoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 6-8 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Lerncoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 6-8 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.816€
Lerncoach
Dauer 16 Monate
16 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 6-8 Std in der Woche
6-8 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.640€
Lernberater
Dauer 12 Monate
12 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 7 Std in der Woche
7 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 1.488€
Diese Artikel könnten Sie auch interessieren