loading icon
Kindererziehung als Beruf - Frau spielt mit Kind

Kindererziehung als Beruf

Bewertung: 5.0
Abstimmungen: 2
Bitte warten...
Dauer zwischen 9 - 18 Monate
9-18 Monate
4-8 Seminartage
4-8 Seminartage
Online Campus
Online Campus
zertifizierter Abschluss
zert. Abschluss
gratis Probelektion
Probelektion
gratis Probestudium
Probestudium
Das Thema Kindererziehung betrifft nicht nur Mütter und Väter, sondern auch schulische Einrichtungen sowie die gesamte Gesellschaft. Schließlich sind die Kinder von heute die Erwachsenen von morgen, sodass im Grunde genommen jedem Menschen daran liegen sollte, dass hier der erfolgversprechendste Weg eingeschlagen wird. Doch genau das ist oftmals einfacher gesagt, als getan. Nicht selten stellt sich gerade bei Eltern die Frage, wie Kindererziehung heutzutage aussehen sollte bzw. eigentlich funktioniert, und welche Mittel und Methoden überhaupt zu empfehlen sind. Akkurate Hilfe kann hier der Erziehungsberater bieten, da dieser genau um die Belange und Bedürfnisse von Kindern und Eltern weiß. Dementsprechend ist die Unterstützung durch einen Erziehungsberater bei Eltern gefragt.

Der Erziehungsberater liefert einen wertvollen Beitrag

Wer den Erziehungsberater im Einsatz sieht, erkennt meist recht schnell, wie unkompliziert und zugleich wirkungsvoll richtige Kindererziehung sein kann. Doch eines sollte Bewusst sein, denn es braucht eine klare Linie und feste Grundsätze.

Und genau diese Eigenschaften kann der Erziehungsberater den Eltern mit auf den Weg geben. Dabei kommen nicht selten verschiedene Methoden und Wege der Kindererziehungund Wege der Kindererziehung zum Einsatz, die umfassend durch den Erziehungsberater vermittelt werden. Gerade dieser Punkt ist von großer Wichtigkeit, da nicht jeder Erziehungsstil auch zu den individuellen Bedürfnissen der Familie passt. Somit wird der Erziehungsberater in erster Linie auf die verschiedenen Methoden und Wege der Kindererziehung eingehen und diese der Familie beziehungsweise den Eltern vorstellen. Folgende Erziehungsstile sind dabei heute anerkannt und gehören zur täglichen Arbeit eines Erziehungsberaters.

Antiautoritäre Kindererziehung

Wie der Name schon erkennen lässt, werden den Kindern bei diesem Erziehungsstil keine Grenzen auferlegt. Auf diese Weise kann sich die Persönlichkeit der lieben Kleinen voll entfalten, was selbstverständlich stärkend auf das Selbstvertrauen wirkt. Auch ein stark ausgeprägtes soziales Verhalten sowie ein hohes Maß an Kreativität wird diesen Kindern oftmals zuteil.

Autoritäre Kindererziehung

Die autoritäre Kindererziehung stellt im Grunde genommen das genaue Gegenteil der antiautoritären Kinderziehung dar. Hierbei gibt es strenge Regeln und die Eltern geben den Ton an. Das Denken, Handeln und Verhalten der Kinder bedarf bei diesem Erziehungsstil stetiger Zustimmung, da ansonsten Sanktionen drohen. Die Kreativität und auch Spontanität der Kinder bleibt hierbei jedoch oftmals auf der Strecke.

Laissez-faire Kindererziehung

Bei dieser Methode ist den Eltern die Kindererziehung grundsätzlich gleichgültig. Hierbei werden weder Erwartungen an das Kind gestellt, noch Hilfestellung geboten, was einer starken Vernachlässigung gleichkommt. Lediglich essenzielle beziehungsweise unumgängliche Dinge werden dem Kind zugestanden, sodass leicht ein unglückliches Dasein für die Kleinen entsteht.

Demokratische Kindererziehung

Auch bei dieser Methode der Kindererziehung sagt der Name im Grunde genommen schon alles aus. Die Kinder werden in nahezu alle Entscheidungen miteinbezogen, sodass demokratische Abstimmungen innerhalb der Familie zustande kommen. Selbstverständlich ist hier ein gesundes Maß an Disziplin unverzichtbar, wobei die Familie an sich stets den nötigen Halt bietet. Die Eigenständigkeit der Kinder wird durch diesen Erziehungsstil maßgeblich gefördert. Auf diese Weise entsteht ein vertrauensvolles und zugleich ausgeglichenes Verhältnis zwischen Eltern und Kindern.

Diese kleine Übersicht zeigt sehr klar auf, wie wichtige eine einheitliche Linie bezüglich der Kindererziehung für Eltern ist, was auch der Erziehungsberater nur unterstreichen kann.

Ausbildung zum Erziehungsberater

Es hat sich nun ganz klar gezeigt, dass der Erziehungsberater ein äußerst wertvoller und zugleich facettenreicher Beruf ist. Wer sich ebenfalls in der Kindererziehung verdient machen möchte, kann die Ausbildung zum Erziehungsberater anstreben. Die Ausbildung kann im Fernstudium absolviert werden. Dies erleichtert eine nebenberufliche Aus- und Weiterbildung ungemein. Und eines ist dabei sicher, sowohl die Ausbildung als auch der spätere Arbeitsalltag des Erziehungsberaters bergen unzählige Perspektiven in sich, sodass dieser Beruf stets viel zu bieten haben wird. Wenn Sie nun mehr über die Ausbildung und die Arbeit des Erziehungsberaters wissen möchten, können Sie sich das unverbindliche und kostenlose Informationsmaterial ausgewählter Fernlehrgangsanbieter bequem nach Hause bestellen.

Infomaterial anfordern Banner - Erziehungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Erziehungsberater
Infomaterial anfordern Banner - Erziehungsberater
Kindererziehung
Dauer 12 Monate
12 Monate
0 Seminartage
0 Seminartage
Lernaufwand - 4-6 Std in der Woche
4-6 Std. die Woche
Preis auf Anfrage
Kosten auf Anfrage