Psychologischer Berater - Alternative zum Erziehungsberater - Hand hält lachenden Smiley

Psychologischer Berater via Fernstudium werden

Wem der Sinn nach einer beratenden Tätigkeit steht, ist in dem Fernstudiengang zum Psychologischen Berater und Personal Coach genau richtig aufgehoben. Das vermittelte psychologische Wissen rund um menschliches Verhalten, Kommunikation und Therapiemöglichkeiten befähigt Sie dazu, zu beraten und unterstützen. Außerdem leiten Sie Ihre Klienten zu eigenen Lösungswegen an. Als Psychologischer Berater bieter Sie auf diese Weise Hilfe zur Selbsthilfe. Ob Konflikte, berufliche oder private Selbstfindung, dysfunktionale Work-Life-Balance oder andere Einschränkungen – Sie leisten professionellen Beistand und Beratungsarbeit bei allen Lebensfragen und -problemen. Dabei eignet sich dieser Fernlehrgang sowohl für Neu- und Quereinsteiger wie auch als Weiterbildung z.B. für etablierte Therapeuten und Heilpraktiker.

Die Ausbildung: Inhalte und Abläufe

Das Fernstudium über Psychologische Beratung beginnt mit einem Überblick über die kommenden Inhalte und erläutert wichtige Begriffe und Konzepte. Sie tauchen tiefgreifend in die Themenfelder Psychologie, Verhalten und Therapieansätze sowie Beratungs- und Coachingmethoden ein. Dabei unterstützt werden Sie von Fachdozenten Ihrer Fernschule und dem umfassenden Lernmaterial. Besonders wichtig sind die 12 bis 27 Studienhefte. Diese vermitteln Ihnen Stück für Stück und aufeinander aufbauend alle Fachinhalte. Zudem enthalten Sie Übungen und Aufgaben, die Sie mit dem neuen Wissen lösen. Anhand der Einsendeaufgaben werden Sie und Ihr Lernfortschritt regelmäßig geprüft. Zudem kann eine Abschlussprüfung auf Sie zukommen, bevor Sie anschließend Ihr Zeugnis inklusive der Titel Psychologischer Berater und Personal Coach erhalten.

Tipp PiktogrammTipp: Im Zuge dieser Ausbildung werden Sie sowohl in Methoden und Strategien der Beratung wie auch des Coachings unterrichtet. Ihr Abschlusszeugnis bietet Ihnen beide Titel – Psychologischer Berater sowie Personal Coach.

Studieninhalte der Psychologischer Berater Ausbildung

Praktische Beratungskommunikation
Ziele, Wirklichkeit, Identität
Oberflächen- und Tiefenstrukturen von Problemen, Ressourcen- und Zielklärung, Kreativitätstechniken
Kognitive Verhaltenstherapie
Werte und Glaubenssätze, Traum, Tagtraum, Oberflächen- und Tiefenstruktur der Träume
Hypnotherapie, Familie, Partnerschaft
Hypnose im Wandel der Zeiten, Familienregeln und -gesetze, Psychodrama, Skulpturarbeit
Gesundheit, Beruf, Teamkompetenz
Körperarbeit im Coaching, Kommunikation durch Krankheit, Karriereplanung, Teamprobleme, -entwicklung, -identität, Mobbing
Systemische Organisationsberatung
Merkmale sozialer Systeme, soziale Regeln, Erklärungsmodelle menschlichen Verhaltens, Soziometrie
Glaube und Spiritualität, Angst und Krise
Mystik statt Lehre, Glaubenssuche, Angst als Schlüsselqualifikation, Krise als Entwicklungschance
Konflikte und Konfliktarbeit
Arten der Konfliktberatung, Basiswissen Mediation
Der Weg in die Selbstständigkeit
Tipps und Gesetze zur Praxisgründung, Ethik

Dem digitalen Campus Ihrer Fernschule kommt zudem eine wichtige Rolle zu. Dieser unterstützt Sie bei Ihrer Studienorganisation und Verwaltung. Außerdem erreichen Sie hier, ob via Forum, Chat oder Mail, Ihre Dozenten und Betreuer. Auch Ihre Kommilitonen können Sie im Online Campus antreffen. Arbeitsgruppen lassen sich besuchen und gründen. Sie finden auf dem Online Campus zusätzliche Materialien, wie Kopien Ihrer Studienhefte, zahlreiche Sonderformate dieser sowie Video-Clips und Webinare. Unter den verschiedenen Recherchemöglichkeiten findet sich z.B. eine digitale Bibliothek. Schließlich finden hier Prüfungen statt und auch Ihre gelösten Einsendeaufgaben lassen sich einfach hochladen.

Je nach Fernschule ergänzt ein optionales Praxisseminar Ihren Fernstudiengang. Der Besuch ist jedoch völlig freiwillig. Dieses umfassende Seminar dauert etwa 5 bis 7 Tage und findet an Wochenenden statt. Für die erfolgreiche Teilnahme erhalten die Besucher ein zusätzliches Abschlusszertifikat.

Psychologischer Berater: Fernschulen und Voraussetzungen

Bei der Wahl der passenden Fernschule stehen angehenden Psychologischen Berater stolze 6 Anbieter zur Wahl. Den Lehrgang des Psychologischen Berater bieten diese Fernschulen an:

  • Institut für Lernsysteme (ILS)
  • sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt
  • Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB)
  • Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB)
  • Impulse e.V. – Schule für freie Gesundheitsberufe
  • Euro-FH.

Um unter diesen den passenden Anbieter auszumachen, bietet eine Betrachtung der verschiedenen Voraussetzungen für den Lehrgang einen ersten wichtigen Hinweis. Diese enthalten dabei keinerlei persönliche Eigenschaften. Doch auf der persönlichen Ebene setzt eine erfolgreiche Tätigkeit als Psychologischer Berater zumindest ein gewisses Maß an Kommunikationsfreudigkeit und Empathie voraus. Zulassungsfreie Fernstudiengänge rund um Psychologische Beratung bieten die Impulse e.V. sowie die Euro-FH an.

Die Fernschulen FEB, sgd, BTB und ILS schreiben dagegen spezifische Voraussetzungen für den Psychologischen Berater Fernlehrgang vor, die unterschiedlich ausfallen. Dabei liegt der Fokus auf den 3 Faktoren Alter, Bildungshintergrund und psychische Fitness. FEB, ILS und sgd setzen ein Mindestalter von 23 Jahren voraus. Bei dem BTB sind es mindestens 25 Jahre, die angehende Teilnehmer alt sein sollten. Einen mittleren Bildungsabschluss sollten Interessierte an den Fernschulen ILS, FEB und sgd mitbringen.

Alternativ zu diesem Schulabschluss gilt beim BTB ein Ausbildungsabschluss sowie Berufserfahrungen als gleichwertiger Nachweis. Wer sich in therapeutischer Behandlung befindet, benötigt eine Bestätigung seines Therapeuten über eine ausreichend vorhandene psychische Belastbarkeit.

Dauer und Kosten

Abhängig von Ihrer favorisierten Fernschule beträgt die Regelstudienzeit für den Psychologischen Berater zwischen 10 und 18 Monaten. Während dieser Zeit arbeiten Sie etwa 8 bis 10 Stunden wöchentlich mit den Materialien. Ein nebenberuflicher Abschluss dieser Ausbildung ist also ohne Weiteres möglich. Zudem dient die Regelstudienzeit lediglich einer groben Orientierung. Denn im flexiblen Fernstudium dürfen Sie grundsätzlich und ohne Fristen in Ihrem individuellen Tempo vorgehen. Eine kostenlose Verlängerung der Studienzeit ist bei allen Anbietern kostenfrei möglich. Um wenigstens die Hälfte der angesetzten Regelstudienzeit dürfen Sie den Lehrgang auf Wunsch wenigstens verlängern.

Die monatlichen Studiengebühren für die Psychologische Berater Ausbildung schwanken zwischen etwa 80 bis 250 Euro. Diese Gebühr deckt sämtliche Leistungen der Fernanbieter ab. Lediglich eine Seminargebühr kann evtl. anfallen. Die Gesamtgebühr bewegt sich damit zwischen etwa 1.400 und 2.500 Euro. Noch vor Beginn Ihres Fernstudiums können Sie unterstützende Fördermaßnahmen beantragen. Ob Bildungsprämie oder Bafög – von staatlicher Seite aus stehen Ihnen für ein Fernstudium zahlreiche Förderoptionen zur Wahl. Ein rechtzeitiger Antrag sichert Ihnen bis zu 100%ige Finanzierung. Darüber hinaus bieten die Fernschulen zahlreiche Ermäßigungen und Rabattaktionen an. Informieren Sie sich mithilfe des Informationsmaterials, welche Personengruppen im Einzelnen gefördert werden.

Mögliche Fachrichtungen und berufliche Perspektiven

Wer sich für die Ausbildung zum Psychologischen Berater interessiert, kann diese in Kombination mit einer oder mehr zusätzlichen Fachrichtungen studieren. Diese Kombi-Ausbildungen fallen preislich wie auch zeitlich insgesamt günstiger aus. Doch auch ein einzelner Abschluss dieser Fachrichtungen z.B. als Aufbaukurs ist jederzeit möglich. Dabei stehen Ihnen bei den unterschiedlichen Fernschulen diese Fachrichtungen als Kombinationsmöglichkeit mit der grundständigen Ausbildung zum Psychologischen Berater und Personal Coach sowie als separate Weiterbildung zur Wahl:

Mit diesen Fachrichtungen eignen Sie sich zusätzliche Methoden an und /oder erweitern Ihre Klientel um neue Personengruppen. Mit der Fachrichtung Entwicklungsberatung werden Sie zur beruflichen Arbeit mit Kindern befähigt. Als Business Coach finden Sie sich dagegen beratend in wirtschaftlichen Unternehmen wieder. Die Wahl einer Fachrichtung oder eines Aufbaukurses erweitert somit zugleich Ihr berufliches Aufgabenfeld.

Grundsätzlich bereitet Sie die Ausbildung des Psychologischen Beraters auf eine selbstständige und beratende Tätigkeit vor. Dabei können Sie in eine Praxis mit einsteigen oder auf Ihre eigene hinarbeiten, um sich so erstmals eine eigene Existenz aufzubauen. Doch auch etablierte Berufsgruppen, von Medizinern, Pflegern, Therapeuten, Beratern über Lehrern und vielen weiteren profitieren von einer psychologischen Weiterbildung. Diese verbessert z.B. beratende Kompetenzen. Auch leitenden oder personalverantwortlichen Mitarbeitern jedweder Branche kommt Psychologisches Fachwissen entsprechend zugute.

Alternativen und weiterführende Informationen

Informieren Sie sich in unserem gleichnamigen Portal über alles Wissenswerte rund um den Psychologischen Berater. Interessieren Sie sich besonders für die Förderung von Kindern, empfehlen wir die Fernstudiengänge Erziehungsberatung und Entwicklungsberatung. Diese lassen sich auch in einem Kombi-Lehrgang zugleich studieren. Daneben finden Sie unter den von uns empfohlenen alternativen Fernstudiengängen spannende Weiterbildungen rund um die Arbeit mit Familien, dem Thema Erziehung, Lern- oder Sprachförderung allgemein und viele weitere. Schließlich empfehlen wir als zusätzliche Informationsquelle die Infobroschüren und -materialien der einzelnen Fernschulen zu beantragen. Diese werden Ihnen unverbindlich und gratis zugestellt und ermöglichen einen umfassenden Vergleich sowohl der Fernanbieter wie auch der einzelnen Lehrgänge.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Dieses Fernstudium eignet sich für alle an psychologischen Zusammenhängen Interessierten, die auf der Suche nach einer Aus- oder Weiterbildung sind. Neben der Freude an dieser besonderen Thematik sollten Sie grundsätzlich offen für die Arbeit mit Menschen sein. Auch Empathie und Kommunikationsfreudigkeit kommen angehenden Psychologischen Beraters zugute. Wer bereits berufstätig ist, kann dieses Fachwissen als psychologische Fortbildung um eigenen Beruf einbringen. Besonders Coaches, Heilpraktiker und Therapeuten setzen die neuen Methoden direkt um. Doch auch Personen in der Wirtschaft, im Personalbereich, in sozialen, pädagogischen oder medizinischen Berufen profitieren von dem neuen Wissen über Beratung und Psychologie.

Beginn & Dauer

Beginnen können Sie mit dem Fernstudiengang „Psychologische Beratung“ zu jeder Zeit. Je nach Fernschule beläuft sich die Regelstudienzeit auf 10 bis 18 Monate. Dieser zeitliche Rahmen lässt sich auf Wunsch ganz einfach und gratis verlängern. Besonders, wenn Ihnen weniger als die empfohlenen 8 bis 10 wöchentlichen Lernstunden zur Verfügung stehen, können Sie diese Ausbildung um wenigstens die Hälfte der Regelstudienzeit kostenlos verlängern.

Voraussetzungen

Unter den möglichen Voraussetzungen für den Lehrgang des Psychologischen Beraters finden sich ein Mindestalter von 23 oder 25 Jahren, ein mittlerer Bildungsabschluss oder eine Ausbildung sowie psychische Fitness. Doch daneben bieten einige Fernschulen diesen Studiengang auch völlig zulassungsfrei an, sodass sich für jeden Hintergrund das passende Bildungsangebot finden lässt.

Kosten

Pro Monat fallen Studiengebühren zwischen ca. 80 und 250 Euro an, abhängig vom Fernanbieter. Die Gesamtsumme beläuft sich demnach auf 1.400 bis 2.500 Euro. Damit sind sämtliche Leistungen der Fernschulen abgedeckt, vom Online Campus, Materialien bis hin zu Prüfungen.

Probelektion

Alle Fernschulen bieten mehrere Lektionen auf der Ausbildung zum Psychologischen Berater gratis an. Sie erhalten diese als Teil des Informationspaketes, dass Sie bei diesen kostenlos anfordern können. Die Links dazu stellen wir Ihnen hier zu jedem Anbieter bereit.

Probestudium

Ein Probestudium garantiert Interessierten einen unverbindlichen Einblick in das Fernstudium des Psychologischen Beraters. Bis zu 4 Wochen lang dürfen Sie dabei auf alle Leistungen der Fernschulen zurückgreifen.

Abschluss

Haben Sie alle Leistungen erbracht, erhalten Sie automatisch das Abschlusszeugnis durch Ihre Fernschule. Darüber hinaus qualifiziert Sie die optionale Seminarteilnahme zu einem zusätzlichen Abschlusszertifikat.

COVID

Das heimische Fernstudium garantiert Ihnen völlige Autarkie. Sie müssen mit keinerlei Einschränkungen rechnen. Alle Prüfungen finden wie gewohnt von zu Hause aus statt. Die optionalen Präsenzseminare finden unter entsprechenden Auflagen und teilweise direkt online, auf dem digitalen Campus der Fernschulen, statt.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Psychologischer Berater
Dauer 17 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion