Wecker steht neben einem Stapel mit Lernbüchern

Die Dauer der Erziehungsberater Ausbildung

Wie gestaltet sich die Dauer der Ausbildung zum Erziehungsberater? Ohne gesetzliche Vorgaben und eine einheitliche Regelung der Fernschulen unterscheidet sich die angegebene Dauer dieser Fernlehrgänge. Doch im flexiblen Fernstudium lässt sich ohnehin so schnell oder langsam lernen, wie es Ihnen passt. Die Ihnen wöchentlich zur Verfügung stehende Zeit spielt dabei eine große Rolle. Auch bei nur wenigen Stunden schaffen Sie spielend den Abschluss. Von dieser Flexibilität profitieren besonders berufstätige Personen, die sich so nebenher weiterbilden können. Ob Regelstudienzeiten, darüber hinausgehende Betreuungszeiten und alle weiteren Faktoren, die die Dauer Ihres künftigen Fernstudiums beeinflussen, stellen wir Ihnen folgend vor.

Die Regelstudienzeiten und Lernzeiten der Fernschulen

Die Regelstudienzeit für die Ausbildung zum Erziehungsberater liegt bei 15, 17 oder 18 Monaten. Das Institut für Lernsysteme (ILS), die Fernakademie für Erwachsenenbildung (FEB) sowie die sgd – Studiengemeinschaft Darmstadt haben für diesen Fernstudiengang eine durchschnittliche Dauer für die Ausbildung zum Erziehungsberater von 17 Monaten angesetzt. Um in dieser Zeit zu bleiben, sollten Sie pro Woche 4 bis 6 Stunden für die Arbeit mit den Lernmaterialien einplanen. Verlängern dürfen Sie den Erziehungsberater Studiengang zudem um bis zu 9 weitere Monate. Dieser Service ist dabei völlig kostenlos.

Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) bietet die Erziehungsberater Ausbildung als 15-monatigen Fernlehrgang an. Verlängerungen sind stets individuell und kostenfrei möglich. Angehende Erziehungsberater benötigen hier etwa 5 bis 6 Stunden wöchentlichen Lernaufwand, um die angegebene Regelstudienzeit einzuhalten. Bei der Impulse e.V., die Schule für freie Gesundheitsberufe, beträgt die Dauer dagegen 18 Monate. Wöchentlich sind hier für ca. 10 bis 12 Stunden Lernaufwand einzuplanen. Individuelle Verlängerungen und Absprachen sind auch bei der Impulse gratis möglich.

Weitere Faktoren, die die Dauer der Erziehungsberater Ausbildung beeinflussen

Nicht nur die wöchentliche Arbeitszeit, auch die Zahl der Studienhefte oder -briefe kann die Dauer des Erziehungsberater Lehrgangs beeinflussen. Je nach Fernschule liegt diese Anzahl bei 15 oder 18 Heften. Mit Rücksicht auf die Regelstudienzeit sollten Sie also pro Monat mindestens ein Studienheft bearbeiten. Wie ausführlich die Studienhefte und ihre Inhalte dabei ausfallen, hängt wiederum von der Fernschule und den möglichen inhaltlichen Schwerpunkten des Studiengangs ab.

Ob Sie an den optionalen Praxisseminaren teilnehmen, bleibt Ihnen überlassen. Eine Teilnahme wird grundsätzlich empfohlen, besonders, wenn Sie eine beratende Tätigkeit anstreben. Zudem erhalten Sie ein zusätzliches Zertifikat. Beim ILS, der sgd sowie der FEB handelt es sich um insgesamt 5 Seminartage. Das BTB arbeitet dagegen mit 2 interaktiven Online-Seminaren à 2 Tagen. Daneben können Sie an freiwilligen, kostenlosen Sonntagsvorlesungen teilnehmen – an verschiedenen Standorten oder auf digitalem Weg. Das Bildungsangebot der Impulse e.V. beinhaltet 3 Seminare, von denen sich 2 je an 2 Wochenenden abspielen. Daneben gehört ein 4-tägiges Seminar zur Ausbildung.

Je intensiver Sie sich also mit den Ausbildungsinhalten und Zusatzangeboten Ihrer Fernschule befassen, umso länger dauert dadurch Ihr Fernstudium. Doch gerade wer sich künftig selbstständig machen möchte und /oder erstmalig beratend arbeiten wird, profitiert von einer solchen Vorbereitung.

Fachrichtungen und ihre Dauer

Wer eine oder mehr Fachrichtungen mit der grundlegenden Erziehungsberater Ausbildung kombiniert, studiert zumeist länger. Dafür schließen Sie beide Ausbildungen in einem Zuge ab, was einerseits günstiger und andererseits zeitlich kürzer ausfällt, als wenn Sie im Anschluss einen gleichwertigen Aufbaukurs belegen. Das Bildungswerk für therapeutische Berufe (BTB) bietet insgesamt 4 verschiedene Fachrichtungen an. Bis zu 3 davon lassen sich direkt mit der Erziehungsberater Ausbildung kombinieren. Für jede Fachrichtung sind durchschnittlich 6 Monate einzuplanen. Dabei ist natürlich stets auch ein schnellerer oder langsamerer Abschluss kostenfrei möglich.

  • die Erziehungsberater Ausbildung beim BTB: 15 Monate
  • + 1 Fachrichtung: 21 Monate
  • + 2 Fachrichtungen: 27 Monate
  • + 3 Fachrichtungen: 33 Monate

Flexibles und individuelles Lernen im Fernstudium

Ein genauer Vergleich der Inhalte und Schwerpunkte der verschiedenen Erziehungsberater Lehrgänge kann einen ersten Anhaltspunkt geben, um Ihr persönliches Tempo einzuschätzen. Die Lernmaterialien, speziell die Studienhefte, die vorgegebene wöchentliche Lernzeit und die, die Ihnen persönlich zur Verfügung steht, beeinflussen die Dauer Ihrer Ausbildung zum Erziehungsberater ebenso.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist Ihr persönliches Ziel – wollen Sie erstmals in den Bereich Erziehung und Beratung einsteigen oder sich selbstständig machen? Dann macht eine umfassende Vorbereitung mithilfe der Zusatzangeboten der Fernschulen, darunter praxisorientierte Seminare, besonders viel Sinn. Dies kann unter Umständen die Dauer Ihrer Erziehungsberater Ausbildung verlängern, ermöglicht zugleich aber einen bestmöglichen Berufseinstieg.

Letztlich wählen Sie Ihr Tempo im flexiblen Fernlehrgang selbst. Für eine möglichst realistische Einschätzung lohnt sich also ein ausführlicher Vergleich der vorgestellten Faktoren. Nutzen Sie dazu das Infomaterial der Fernschulen. Dies ist immer kostenlos und unverbindlich anforderbar und ermöglicht einen entspannten Vergleich von zu Hause aus.

Kürzere, gleichwertige und längere Alternativen

Neben der grundlegenden Ausbildung zum Erziehungsberater, die in der Regel 15 – 18 Monate umfasst, bieten sich noch thematisch verwandte Bildungsangebote an. Ebenfalls im Fernstudium lassen sich verschiedene Aus- und Weiterbildungen, Studiengänge oder Hochschulkurse absolvieren. Wer z.B. auf der Suche nach einer Weiterbildung ist, um sich zu spezialisieren, findet zeitlich kürzer angelegte Bildungsangebote wie:

  • Die Ausbildung zum Lernberater dauert durchschnittlich 12 Monate. Dazu gehören 12 Studienbriefe, 1 Praxisseminar und 2 Sonntagsseminare.
  • Die Ausbildung zum Entwicklungsberater dauert nur 9 Monate bei einer wöchentlichen Lernzeit von etwa 6 Stunden. 2 Wochenendseminare runden diese Weiterbildung ab.

Daneben finden Personen mit eher akademischem Interesse in dem Studiengang Sozialmanagement eine fachnahe Alternative. Spezialthemen wie Kinder und Medien, Kinderpsychologie oder Familienberatung lernen Sie in den gleichnamigen Lehrgängen kennen. Wer bereits in einem pädagogischen, therapeutischen oder ähnlichem Bereich tätig ist, profitiert von diesem neuen Spezialwissen. Auch Einsteiger profitieren von diesen Kursen, mit denen Sie sich darüber klar werden können, ob die Arbeit mit Kindern Ihnen liegt.

Informieren Sie sich bei uns über die verschiedenen Abschlüsse, die Sie per Fernstudium anstreben können. Ob Dauer, Kosten, Inhalte oder Förderungen – wir fassen stets alles Wissenswerte über die Erziehungsberater Ausbildung und deren spannenden Alternativen zusammen. Daneben empfehlen wir nur etablierte und staatlich geprüfte Fernschulen, deren Abschlüsse besonders anerkannt sind. Mit den bereitgestellten Links können Sie ganz einfach deren Infomaterial bestellen – kostenlos und unverbindlich. So finden Sie schnell das für Sie persönlich beste Bildungsangebot.

Auf einen Blick

Zielgruppe

Wenn Sie sich für Pädagogik und Erziehung begeistern und in diesem Feld beruflich tätig werden möchten, eignet sich die Erziehungsberater-Ausbildung besonders für Sie. Während Sie Familien beratend unterstützen, kommen Ihnen Ihre Kommunikationsfähigkeiten zu Hilfe.

Beginn & Dauer

Mit diesem Fernkurs können Sie jederzeit anfangen. Über 15 bis 18 Monate erstreckt sich die Ausbildungszeit, die außerdem um wenigstens 9 Monate kostenfrei verlängerbar ist. Kürzer sind dagegen Aufbaukurse und Weiterbildungen, die in einen Bereich der Erziehungsberatung vertiefen, wie zum Beispiel Lernberatung (12 Monate).

Voraussetzungen

Für die Weiterbildung zum Erziehungsberater wird ein mittlerer Bildungsabschluss vorausgesetzt. Berufspraxis in ähnlichen Bereichen können von Vorteil sind, sind jedoch nicht verpflichtend. Ein gewisses Maß an Einfühlungsvermögen und Kommunikationsfähigkeit sollten Sie für die Beratung von Familien zudem mitbringen.

Kosten

Die Kosten variieren geringfügig je nach Fernlehrgang und bestehen in erster Linie in monatlichen Gebühren. Sie liegen zwischen 78 und 179 Euro und decken alle Materialien und Leistungen der Anbieter ab

Probelektion

Die von uns präsentierten Fernlehrgangsinstitute gewähren mittels Probelektionen Interessierten einen konkreten Einblick in die Ausbildung des Erziehungsberaters. Die 1 bis 2 Lektionen sollen helfen zu entscheiden, ob dieser Fernlehrgang und dessen Bedingungen das Richtige für Sie sind. Sie können sie kostenfrei zum Probestudium und Infomaterial Ihres favorisierten Anbieters bestellen.

Probestudium

Die Fernlehrgangsinstitute auf unseren Seiten bieten ausnahmslos ein unverbindliches Probestudium an. Dieser Service bleibt für Sie kostenlos, falls Ihnen die Weiterbildung zum Erziehungsberater nicht gefällt und Sie diese innerhalb der Frist von 2 bis 4 Wochen kündigen.

Abschluss

Für die Weiterbildung zum Erziehungsberater erhalten Sie ein Abschlusszeugnis, welches Ihnen auf Wunsch auch auf englischer Sprache ausgestellt werden kann und das national wie international anerkannt ist.

COVID

Der Lehrgangsablauf wird durch COVID wenig bis gar nicht beeinflusst, da Sie anfallende Präsenztermine in den meisten Fällen direkt auf dem Online Campus des Institutes absolvieren können.
GRATIS INFOMATERIALBriefumschlag Symbol
INFOMATERIAL
Check Symbol Infomaterial Banner Text GRATIS
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNVERBINDLICH
Check Symbol Infomaterial Banner Text UNKOMPLIZIERT
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.788€
Erziehungsberatung
Dauer 17 Monate
17 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
4-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.363€
Erziehungsberater
Dauer 18 Monate
15 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 5 Std in der Woche
5-6 Std./Woche
Preis auf Anfrage
Kosten 2.685€
Erziehungs- & Entwicklungsberater
Dauer 15 Monate
18 Monate
Piktogramm: Stern mit Free beschriftet symbolisiert kostenlose Probelektion
Probestudium
Lernaufwand - 10-12 Std in der Woche
10-12 Std./Woche
Kosten 1404€
Kosten 1.404€

So läuft das Fernstudium ab

Wie funktioniert das Fernstudium zum Erziehungsberater?
In Eigenregie absolvieren Sie den Fernlehrgang des Erziehungsberaters. Eigenständig arbeiten Sie die von Ihrem Anbieter bereitgestellten Materialien und reichen regelmäßig Aufgaben ein. Während der Regelstudienzeit von 15 oder 17 Monaten erledigen Sie so insgesamt 15 – 18 Studienhefte. Auf der institutseigenen Online Plattform können Sie weitere Lernmaterialien finden, Kontakt zu Betreuern und anderen Studierenden aufnehmen und an Vorlesungen teilnehmen. Sind alle notwendigen Leistungen für den Abschluss erbracht, erhalten Sie das Zeugnis, welches Sie als Erziehungsberater ausweist.
Wie funktioniert die Anmeldung?
Über die Webseite des jeweiligen Fernlehrgangsanbieters können Sie sich jederzeit für die Erziehungsberater-Weiterbildung anmelden. Alternativ können Sie die Anmeldung schriftlich vornehmen, indem Sie das entsprechende Dokument vom Portal des Instituts heruntergeladen oder nachdem Sie die Infobroschüre und / oder Studienführer bei einem Institut angefordert haben. Anschließend warten Sie die Überprüfung Ihrer eingereichten Daten ab, bis Sie eine Bestätigung erreicht.
Was passiert nach der Anmeldung?
Nachdem Ihnen Ihre erfolgreiche Anmeldung für die Ausbildung zum Erziehungsberater bestätigt wurde, erreichen Sie automatisch sämtliche relevanten Unterlagen für Ihren Fernlehrgang. Mit einem ersten Blick in die Einführung und die Lernmaterialien können Sie sich einen Überblick über Ihr Fernstudium verschaffen und zum Beispiel mit der Freischaltung Ihrer Online-Zugänge starten.
Wie bekomme ich die Unterlagen?
Die Unterlagen erhalten Sie automatisch nach der erfolgreichen Anmeldung für den Lehrgang, je nach Angabe bei der Anmeldung per Post und / oder digital. Die Zustellung erfolgt zyklisch oder im Falle einer digitalen Verfügbarkeit vollständig zu Beginn.
Wie bearbeite ich die Studienhefte?
Mithilfe der Einleitung verschaffen Sie sich einen Überblick über das Thema des aktuellen Studienheftes und erfahren, ob es genauere Richtlinien bei der Bearbeitung gibt. Grundsätzlich finden sich am Ende der Hefte mehrere Aufgaben, die es mittels der erlernten Inhalte zu beantworten gilt. Anschließend reichen Sie die Aufgaben zur Korrektur ein und erhalten diese samt einem Feedback von Ihrem betreuenden Dozenten zurück.
Welche Fristen gibt es für die Bearbeitung?
Die Studienhefte können Sie frei und in Ihrem persönlichen Tempo bearbeiten und einreichen, ohne sich an Fristen zu richten. Wollen Sie in der Regelstudienzeit von 17 oder 18 Monaten bleiben, bietet die wöchentliche Lernzeit von 4 bis 6 Stunden eine erste Orientierungshilfe. Bei insgesamt 15 Studienheften können Sie also mit etwa einem pro Monat rechnen.
Kann ich meine Prüfungen zuhause schreiben?
Um Erziehungsberater via Fernstudium zu werden, müssen Sie keinerlei Prüfungen ablegen. Für Ihren Abschluss sind die Einsendeaufgaben vollständig einzureichen und, falls von Ihrem Institut vorgesehen, Präsenzseminare abzulegen. Oft können Sie diese inzwischen online besuchen.
Gibt es Präsenzphasen?
Der Fernlehrgang des Erziehungsberaters bietet stets auch Praxiseinheiten an, in denen die künftige beratende Rolle geübt werden kann. Meistens sind diese ein optionaler Service und für den Abschluss nicht zwingend erforderlich. Ein Besuch empfiehlt sich grundsätzlich, besonders, wenn man sich in diesem Bereich selbstständig machen möchte.
Wie funktioniert der Online Campus?
Das Online Studienzentrum oder der Online Campus der verschiedenen Lehrgangsanbieter fungiert als Plattform für Verwaltung, Kommunikation und Betreuung sowie Materialarchiv. Mit Ihren Zugangsdaten können Sie sich im Online Campus anmelden und haben Zugriff auf einen persönlichen Bereich inklusive E-Mail-Postfach und Studienverwaltung, in der Sie sich für Veranstaltungen anmelden und Ihre Fortschritte prüfen können. Über den Online Campus erreichen Sie zudem die zuständigen Dozenten oder Ihre Kommilitonen, um zum Beispiel an einer Lerngruppe teilzunehmen und können weitere Serviceangebote beanspruchen. Hier können Sie außerdem digitale Versionen der Studienhefte und weitere Lernunterlagen herunterladen, an digitalen Seminaren und Vorlesungen teilnehmen und auf die Online Bibliothek zugreifen.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren